Rezept Süßkartoffel-Fritten mit Beerenketchup

Sie sehen ihren "berühmten Brüdern" zum Verwechseln ähnlich, doch der Imbiss-Klassiker hat sich ein ganz neues Kleid angezogen und ist nun scharf, würzig und süß.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Sweet Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 480 kcal

Zutaten

1/8 l
Johannisbeer- oder roter Traubensaft
70 g
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise
Chilipulver
3/4 l
Öl zum Frittieren
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Die Johannisbeeren waschen und die Beeren mit den Fingern oder mit einer Gabel von den Stielen abstreifen, am besten gleich in einen Topf. Saft, Zucker und Vanillezucker unterrühren und alles zum Kochen bringen.

  2. 2.

    Die Johannisbeeren bei mittlerer Hitze offen etwa 15 Minuten kochen lassen, bis sie aufplatzen und die Flüssigkeit dicklich eingekocht ist. In eine hohe Schüssel füllen, pürieren und mit Chili würzen. Abkühlen lassen.

  3. 3.

    Süßkartoffeln schälen, waschen und in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in gut 1 cm breite Stifte schneiden. Die Kartoffelstifte mit einem Küchentuch oder mit Küchenpapier rundherum gut trockentupfen.

  4. 4.

    Das Öl in einer weiten Pfanne oder im Wok heiß werden lassen. Mit einem Holzstäbchen oder dem Holzkochlöffel die Hitzeprobe machen: ins Fett halten. Wenn sofort viele Bläschen daran tanzen, ist das Fett heiß genug.

  1. 5.

    Kartoffelstifte in drei Portionen im Öl jeweils in 4-5 Minuten knusprig frittieren. Einen Teller mit einer dreifachen Lage Küchenpapier auslegen. Süßkartoffeln mit dem Schaumlöffel aus dem Fett heben, abtropfen lassen und auf dem Papier gut abfetten lassen. Die gebackenen Fritten in den Backofen stellen und bei 50 Grad warm halten. Wenn alle Kartoffeln frittiert sind, eine dünne Schicht Puderzucker aufstäuben. Mit Beerenketchup essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Überraschend anders - Essen mit Spass.
Süßkartoffel-Fritten mit Beerenketchup  

Erst habe ich ja gedacht, warum jetzt auch noch über die Süßkartoffeln noch Puderzucker gestäubt werden soll. Gut! Die Pommes sind schnell gemacht.

 

Das Ketchup lässt sich gut vorbereiten. 3/4 der Johannisbeeren habe ich dann allerdings durch ein Sieb gestrichen, um die Kerne herauszubekommen. Ein Teil der Schalen war dann leider auch weg. Das Beerenketchup lässt sich gut vorbereiten und hat durch die Johannisbeeren eine feine Säure. Passt auch zu Pfannkuchen & Co. - werde ich wieder machen.

Aphrodite
Drei heimliche Favoriten, oder ich liebe Bataten...

Jeanne hatte eine tolle Kartoffelpizza malhier eingestellt. Und da ich einem Pizzateig nicht allzu viel abgewinnen kann,ist mir eine Tarte wieder eingefallen, die ich mir neulich geangelt habe. DerTeig riecht umwerfend. Die Süßkartoffeln brunzeln noch in der Pfanne.  Das Beerenketchup gibt es dazu.  Passt nicht nur zu Fritten.

Aphrodite
Moments like this...
Süßkartoffel-Fritten mit Beerenketchup  

Eine Tarte in 15 min. - ich bin begeistert. Sag' doch noch mal jemand was gegen Bratkartoffeln!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login