Rezept Süßsaurer Kürbis mit Ingwer

Eine Woche sollten Sie dem Kürbis im Glas Zeit lassen, bis sich das Aroma der Gewürze entfaltet hat. Er schmeckt zu Fondue sowie zu Raclette und kaltem Braten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 2 Twist-off-Gläser (je ca. ½ l):
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Winterküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 520 kcal

Zutaten

1/2 TL
Kurkumapulver
150 ml
Weißweinessig
200 g
Einmachzucker
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Vom Kürbis Schale, Kerne und faseriges Inneres wegschneiden, das Kürbisfleisch in 2-3 cm dicke Spalten und diese quer in 4-5 mm dicke Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote halbieren, entkernen und grob zerbröseln.

  2. 2.

    Korianderkörner in einem Mörser grob zerstoßen und mit den Senfsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht duften. Beides mit Ingwer, Chili, Kurkuma, Essig, Zucker, Salz und ¼ l Wasser in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Den Kürbis dazugeben und bei kleiner Hitze zugedeckt in 10-15 Min. bissfest garen.

  3. 3.

    Den Kürbis mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben und sofort in gründlich gesäuberte Twist-off-Gläser füllen. Kochsud 3 Min. bei großer Hitze sprudelnd einkochen lassen, dann über den Kürbis gießen, die Gläser verschließen. An einem kühlen und dunklen Ort ca. 1 Woche durchziehen lassen. Der süßsaure Kürbis schmeckt zu Fleisch- und Käsefondue sowie zu Raclette, kaltem Braten oder Tafelspitz.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login