Rezept Sushi

Japan-Style: Frische Maki- oder Nigri-Sushi mit Ingwer und Wasabi!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zutaten

400 g
5 EL
Reisessig
3 TL
1 TL
2
Nori-Blätter (Seetang, ca. 20 x 20 cm)
150 g
Sojasoße

Zubereitung

  1. 1.

    Reis waschen, bis das Wasser klar ist. Gut abtropfen lassen. Reis in 1/2 l Wasser aufkochen und ohne Hitze zugedeckt 15-20 Minuten quellen lassen. Deckel abnehmen, Handtuch darauf legen, wieder schließen. 15-20 Minuten quellen lassen.

  2. 2.

    Essig, Zucker und Salz erwärmen, abkühlen lassen. Reis auf ein Tablett geben, Essig untermischen. Auskühlen lassen.

  3. 3.

    Für Maki-Sushi die Nori-Blätter halbieren. Pro Rolle je ein halbes Nori-Blatt so auf eine Bambusmatte legen, dass der Rand mit der Matte abschließt. Reis portionsweise mit angefeuchteten Händen ca. 1/2 cm hoch darauf verteilen, einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. In die Mitte längs eine ca. 1 cm breite Rille drücken. Etwas Wasabi hineinstreichen.

  4. 4.

    Vom Lachs- und Tunfischfilet jeweils längs 2 Streifen abschneiden. Gurke schälen, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Pro Rolle Gurke und Lachs oder Tunfisch hineinlegen. Nori-Blatt mit der Bambusmatte fest aufrollen, zu einem rechteckigen Block drücken. Aus der Bambusmatte rollen, jeweils in 6 gleich große Stücke schneiden.

  1. 5.

    Für die Nigiri-Sushi restliches Fischfilet in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und eine Seite mit Wasabi bestreichen. Aus dem restlichen Reis Nocken formen, mit Fisch belegen. Dazu: Ingwer, Wasabi und Sojasoße.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Keksmonster
^^

wozu wird denn essig,zucker und salz erwärmt? kann man die zutaten nicht einfach so mischen und dem reis zugeben?

hatte es schon so öfters gemacht und hatte allen geschmeckt....

Rinquinquin
zum Auflösen

vielleicht? Erwärmt lösen sich Zucker und Salz doch besser auf.

Keksmonster
^^

hmm ok ^^

Schwierigkeitsgrad?

Was denkt ihr, wie viele Versuche muss ich starten, bis ich das Sushi servieren kann?Hört sich gar nicht so schwer an und sieht echt toll aus !!:)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login