Rezept Sushi-Reis

Grundrezept

Sushi-Reis
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 kg
Sushireis
20 ml
Mirin
200 ml
Reisessig
25 g
Meersalz
70 g
weißer Zucker
1
Konbu-Alge

Zubereitung

  1. 1.

    Reis in kaltem Wasser intensiv waschen. Das Wasser mind. 4 mal abschütten und erneuern, bis der Reis das Wasser nach kräftigem Rühren nicht mehr eintrübt. Im Anschluss den feuchten Reis in einem Sieb gut abtropfen.

  2. 2.

    Den gewaschenen Reis mit ca. 1 l kalten Wasser vorab 15-20 Minuten quellen lassen. Anschließend den Kochprozess mit kaltem Wasser und kalter Herdplatte starten. Konbu-Alge dazugeben, Deckel auf den Topf. Das Wasser beginnt nach ca. 8-10 Minuten zu sieden, nach 2-3-Minuten die Temperatur um mind. 50% reduzieren und köcheln lassen. Wenn das Wasser vollständig verbraucht ist, den Reis probieren. Sollt er zu fest sein, noch 100-200 ml heißes Wasser nachfüllen und verbrauchen lassen.

  3. 3.

    Während der Reis kocht wird das Sushi-Su vorbereitet: In einem kleinen Topf werden Mirin und Reisessig erwärmt. Salz und Zucker werden darin vollständig gelöst. Die fertige Essiglösung in einen Messbecher füllen.

  4. 4.

    Nun wird der gekochte, noch heiße Reis in eine möglichst flache Schüssel gegeben. In dieser Schüssel wird er nun mit ca. 250 ml Sushi-Su übergossen und mit Hilfe eines Holzlöffels vorsichtig vermengt. Wichtig ist, dass der Reis an jeder Stelle mit Sushi-Su mariniert ist. Sie Reiskörner bleiben unbeschädigt, wenn man schneidende Bewegungen durchführt.

  1. 5.

    Fertigen Sushi-Reis ca. 30 Minuten langsam abkühlen lassen. Um Austrocknen zu verhindern, sollte er nach ca. 15 Minuten mit einem feuchten Baumwolltuch abgedeckt werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login