Rezept Szegediner Gulasch

Diesen Klassiker haben Sie in 45 Min. zubereitet. Die Garzeit beträgt zwar 2 1/2 Stunden, doch das Warten lohnt sich.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 940 kcal

Zutaten

500 g
80 g
Schweineschmalz
30 g
edelsüßes Paprikapulverr
2-3 EL
Tomatenmark
1 l
Rinderbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln schälen, halbieren und die Hälften in dünne Streifen schneiden. Das Fleisch kalt abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.

  2. 2.

    Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Kümmel im Mörser fein zerstoßen und mit dem Knoblauch mischen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben.

  3. 3.

    Das Schweineschmalz in einem Bräter erhitzen, die Zwiebelstreifen darin in ca. 8 Min. goldbraun anbraten. Die Zwiebeln herausnehmen und beiseitestellen.

  4. 4.

    Das Fleisch in denselben Bräter geben und darin rundum 3-4 Min. anbraten. Salz, Paprikapulver, Knoblauch-Kümmel-Mischung, Lorbeerblätter, Zitronenschale und Tomatenmark dazugeben und unter Rühren ca. 1 Min. mit anrösten.

  1. 5.

    Die Brühe dazugießen und die beiseitegestellten Zwiebeln unter das Fleisch mischen. Alles aufkochen und das Gulasch zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 2 Std. 30 Min. schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist. Dabei gelegentlich umrühren.

  2. 6.

    Das Sauerkraut abtropfen lassen, grob zerpflücken und etwa 30 Min. vor dem Ende der Garzeit unter das Fleisch mischen und mitgaren.

  3. 7.

    Die Lorbeerblätter entfernen. Die Crème fraîche mit dem Paprikamark verrühren, unter das Fleisch mischen und kurz erwärmen. Das Gulasch auf Tellern anrichten und servieren. Dazu passen Bandnudeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login