Rezept Tarte Tatin

Ein traumhafter Apfelkuchen, der "verkehrt herum" gebacken wird. Vive la France!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Stücke
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zutaten

50 g
feiner Zucker
1
1/2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
200 g
1 Prise
1 EL
eiskaltes Wasser
60 g
90 g

Zubereitung

  1. 1.

    Teig und Äpfel vorbereiten

  2. 2.

    Teigzutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen verkneten. Zur Kugel formen, etwas flach drücken. In Klarsichtfolie wickeln und ca. 20 Minuten kalt stellen. Äpfel, schälen, achteln und entkernen. Mit Zitronensaft beträufeln.

  3. 3.

    Zucker karamellisieren

  4. 4.

    Backofen auf 210 Grad vorheizen. Zucker in einer "Tarte Tatin"-Form (24 cm Ø) oder in einer Schmorkasserolle (ca. 24 cm Ø) auf dem Herd schmelzen und leicht karamellisieren lassen. Butter zugeben und schmelzen lassen.

  1. 5.

    Teig ausrollen

  2. 6.

    Teig auf bemehlter Arbeitsfläche oder zwischen zwei Lagen Gefrierfolie (aufgeschnittene Beutel) in Größe der Form (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Äpfel mit der Rundung nach unten dicht an dicht nebeneinander auf den "Karamellspiegel" in die Form legen.

  3. 7.

    Äpfel mit Teig belegen

  4. 8.

    Ausgerollten Teig mit Hilfe einer Tortenplatte oder der Folie wie einen Deckel auf die Äpfel legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit der Dampf entweichen kann.

  5. 9.

    Tarte backen

  6. 10.

    Tarte Tatin im vorgeheizten Backofen auf dem Backblech auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und - am besten auf einem Kuchengitter oder Küchentuch - ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

  7. 11.

    Tarte stürzen

  8. 12.

    Kuchenrand vorsichtig mit einem Messer vom Rand der Form lösen. Einen Kuchenteller oder eine Tortenplatte umgedreht auf die Form legen und die Tarte Tatin darauf stürzen. Lauwarm (nach Wunsch mit geschlagener Sahne) servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login