Homepage Rezepte Tarteletts mit Portwein-Birnen

Rezept Tarteletts mit Portwein-Birnen

Feine Tarteletts gefüllt mit einer feinen Creme und Portwein-Birnen. Die Birnen am besten über Nacht im Sud abkühlen lassen, so nehmen sie besonders viel Aroma auf.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

Für 8 Tartelettformen à 10 cm Ø

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Tartelettformen à 10 cm Ø

Zubereitung

  1. Für den Belag die Birnen schälen, halbieren und von den Kerngehäusen befreien. In einem Topf den Portwein mit ¼ l Wasser, Zimt, Kardamom und 30 g Zucker mischen und zum Kochen bringen. Die Birnen hineinlegen und in 5-10 Min. bei schwacher Hitze nicht zu weich garen (sie sollen noch bissfest sein). Im Sud abkühlen, dann gut in einem Sieb abtropfen lassen, den Sud auffangen.
  2. Aus Mehl, Nüssen, Zucker, Salz, Ei und Butter einen Teig kneten. Den Teig in 8 Portionen teilen. Die Formen fetten und mit dem Teig auskleiden. 20 Min. kalt stellen. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Teigböden »igeln« und ca. 15 Min. im Ofen (Mitte) backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Gelatine nach Packungsangabe in kaltem Wasser einweichen und 150 ml Portweinsud, den restlichen Zucker und die Eigelbe in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren erwärmen, bis die Mischung bindet (nicht kochen lassen!). Gelatine ausdrücken und in der warmen Creme auflösen. Abkühlen lassen, bis die Flüssigkeit zu gelieren beginnt. Crème fraîche unterziehen.
  4. Die Creme auf die Tartelettböden verteilen. Die Birnenhälften in Spalten schneiden und fächerartig auf der Creme anrichten. Mit gerösteten Walnusskernhälften garnieren. Nach Belieben mit Walnusseiscreme servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login