Rezept Thunfisch in Olivenkruste mit Gemüse-Couscous

so mögen wir Thunfisch !

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

250 g
Thunfisch in einem schönen rechteckigen Stück
Olivenöl zum Braten
Fleur de sel
--------

für die Kruste:

3 El
schwarze Oliven, feingehackt
3 El
Parmigiano
3 El
Toastbrotbrösel
2 Tl
Thymian, feingehackt
2 Tl
Gewürzmischung "Djah Oftadeh" (IH)
2
Eiweiss

Zubereitung

  1. 1.

    Teller im Backofen vorwärmen.-------Oliven, Parmigiano, Toastbrotbrösel, Thymian und Djah Oftadeh in einen tiefen Teller geben und vermischen. Die Eiweiss nicht zu steif schlagen und unter diese Trockenmasse heben.

  2. 2.

    Thunfisch gut mit Küchenpapier abtrocknen, dann von beiden Seiten in die Olivenpanade drücken, bis sie fest auf Ober- und Unterseite sitzt. Nach Möglichkeit auch die Seiten damit panieren.

  3. 3.

    Thunfisch in einer beschichteten Pfanne in heissem Olivenöl 2 min anbraten, ganz vorsichtig wenden, Hitze herunterschalten und weiterbraten. Möglichst auch die Seiten kurz braten. Herdflamme ausschalten und den Fisch etwas nachziehen lassen. Die Bratdauer ist insgesamt nicht länger als 5-6 min, da der Fisch in der Mitte nicht ganz durchgegart, aber doch warm sein soll.

  4. 4.

    Den Thunfisch mit einem Elektromesser in nicht zu dicke Scheiben schneiden und mit Gemüse-Couscous servieren. Einen Faden Olivenöl zufügen und etwas Fleur de sel über den Fisch streuen.

  1. 5.

    Erinnerung an ein wunderbares Mittagessen im Juni 2009 in der Cantina S. Rocchetto, Via S. Rocchetto 11, Verona

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Irre Kruste.

"Djah Oftadeh" hätte ich auch gerne mal probiert.

@Rinquinquin, wie kommt Dein Tunfisch nach Persien? Das ist mal wieder was ganz ausgefallenes und exquisites.

Rinquinquin
Djah Oftadeh

"genau getroffen" - diese Gewürzzusammenstellung von Ingo Holland gefällt mir ausserordentlich und ich nehme sie gerne für Thunfisch und oft auch für Lachs. Andere Gewürze sind dann nicht mehr nötig.

 

Die Zutaten sind: Pfeffer schwarz "Malabar", Granatapfel, Dark-Brown-Soft-Sugar, Felsenkirsche, Mahalebkerne, getr. Zwiebel, Korianderkörner, Kreuzkümmel, getr.Petersilie, Zimtblüte, Orangenschale, Chili Bird Eye, Gewürznelken, Safran, Rosenblüten

JulietteG
Liebe Rinquinquin!

Dein Thunfisch lachte mich ja sofort an, als Du ihn eingestellt hast! Ich habe noch ein Stück Thunfisch im Tiefkühler und wollte es erst dies Wochenende machen, aber da stellten sich mir dann doch zwei blöde Fragen: Das Eiweiß in der Panade erkläre ich mir (da mag ich falsch liegen) damit, dass die Gewürze nicht sofort verbrennen. Aber zwei Eiweiß kommen mir persönlich schon ziemlich viel vor... 

Darüber hinaus besitze ich dieses Gewürz in IH nicht... Zwar hast Du die Zusammensetzung hier dankenswerterweise dargestellt, aber die eigene heimische Herstellung ist mir zu aufwendig. Kannst Du vielleicht zwei-drei Gewürze nennen, die sich gut dadurch ersetzen lassen?? Ich habe auch schon eigenen Ideen, bin jedoch auf Deine Vorschläge gespannt! :) Sorry nochmal, dass ich diese Anmerkungen habe, zumal das Rezept ansonsten klasse ist und darüber hinaus so gut aussieht! :)

Rinquinquin
Liebe Juliette,

Parmigiano, Oliven und Brotbrösel können die zwei Eiweiss gut vertragen, die Panade wird dadurch ausserdem luftiger. 

Zwei, drei Gewürze? Ganz einfach, meine Standardausrüstung: Salz, schwarzer Pfeffer und Peperoncino gemahlen. Und wenn Du Dir die Mühe machen willst, eine Mischung aus einer Nelke, etwas Zimt, Kreuzkümmel, Koriander und Orangenschale zu mörsern oder zu mixen, bist Du doch schon ein gutes Stück weiter.

Davon abgesehen sind die Gewürzmischungen in den praktischen Dosen von Ingo Holland immer schöne Geschenke - wenn auch Dein Geburtstag gerade erst war :-))), aber Weihnachten steht ja vor der Tür.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login