Homepage Rezepte Tofubällchen

Zutaten

200 g Naturtofu
2 EL Semmelbrösel, gehäuft
1 TL getrockneter Oregano
1/2 TL getrockneter Rosmarin
einige frische Basilikumblättchen
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 EL Hefeflocken
1 EL Tomatenmark
1 TL Senf
2-3 EL Sojasauce
Salz, Pfeffer
1/2 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden
2 EL Olivenöl

Rezept Tofubällchen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

3-4

Zutaten

Portionsgröße: 3-4
  • 200 g Naturtofu
  • 2 EL Semmelbrösel, gehäuft
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL getrockneter Rosmarin
  • einige frische Basilikumblättchen
  • 20 g getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 2-3 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Den Naturtofu so gut wie möglich ausdrücken (am besten pressen, wie vorne schon beschrieben) und in einer Schüssel zerbröseln. Mit Sojasauce vermengen und etwas ziehen lassen.
  2. Währenddessen werden die getrockneten Tomaten, der Basilikum und der Knoblauch fein gehackt, die Zwiebel fein gewürfelt. Die Kräuter, Tomaten und alle restlichen Zutaten zur Tofumasse geben und kräftig mit den Händen verkneten, bis sich aus der Masse kleine Bällchen formen lassen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken (Salz dürfte nur sehr wenig, wenn überhaupt, notwendig sein).
  3. Aus der Masse kleine Bällchen formen und in etwas Olivenöl anbraten, dabei die Bällchen ständig in der Pfanne herumrollen lassen um eine gleichmäßige Bräunung zu erhalten. Nach dem Braten können die Tofubällchen im Ofen bei 50° warm gehalten werden.
  4. Auf dem Bild abgebildet ist Spargelpasta mit Tomatensalat und den Bällchen. Dafür einfach grünen Spargel putzen, waschen und in gleichmäßig große Stücke schneiden. In reichlich heißem Olivenöl mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, salzen und pfeffern. Zu Spaghetti servieren. Der Tomatensalat besteht lediglich aus Tomaten und einem Dressing aus Zwiebeln, Balsamico, Basilikum, Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login