Homepage Rezepte Tokyoburger

Zutaten

2 EL Öl
3 EL Sake (Reiswein) oder trockener Sherry
2 Scheiben Weißbrot (vom Vortag)
750 g ganz frisches Rinderhackfleisch (aus der Huft)
3 EL dunkle Misopaste (Asia- oder Bio-Laden)
3 EL Sojasauce
1 EL brauner Zucker
1 TL Sesamsamen
grilltaugliche, extra starke Alufolie

Rezept Tokyoburger

Der wagemutige Burger-Fan, der immer wieder eine neue Herausforderung sucht, wird diesem Rezept mit Misopaste nicht wiederstehen können.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Portionen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Sake (Reiswein) oder trockener Sherry
  • 2 Scheiben Weißbrot (vom Vortag)
  • 750 g ganz frisches Rinderhackfleisch (aus der Huft)
  • 1 Ei (Größe S)
  • 3 EL dunkle Misopaste (Asia- oder Bio-Laden)
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Sesamsamen
  • grilltaugliche, extra starke Alufolie

Zubereitung

  1. › Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Zwiebeln längs halbieren, quer in Streifen schneiden und 1 EL Öl 1 Minute dünsten. Mit 1 EL Sake oder Sherry ablöschen, vom Herd ziehen. Brot im Toaster anrösten, fein reiben. Hackfleisch mit Zwiebeln, Brot, Ei und der Misopaste vermengen. Falls nötig, noch salzen, auf jeden Fall kräftig mit Pfeffer würzen. Aus der Masse mit feuchten Händen vier flache Hacksteaks formen.
  2. › Übrigen Sake oder Sherry mit Sojasauce, Zucker und 1 EL heißem Wasser verrühren. In einer trockenen Pfanne Sesam anrösten, unter die Sojasauce rühren.
  3. › Holzkohlengrill anheizen. Ein Stück Alufolie auf den Grillrost legen (etwa 10 cm Abstand zur Glut), mit übrigem Öl bestreichen. Folienenden etwas hochbiegen, sodass ein kleiner Rand entsteht. Hacksteaks draufsetzen, auf jeder Seite 1 Minute braten. Dann die Steaks in etwa 6 Minuten fertig braten, dabei öfters wenden. Steaks mit der Sesam-Sojasauce übergießen und unter weiterem Wenden noch 1 Minute braten und beschöpfen. Gleich essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)