Homepage Rezepte Tomaten-Ricotta-Tarte

Zutaten

Teig:

100 g kalte Butter
150 g Dinkelmehl
1 Eigelb
1 Prise Salz
Butter für die Form

Belag:

500 g Tomaten
Salz, Pfeffer a.d.Mühle
250 g Ricotta
3 Eier
50 g Sahne
1 EL Akazienhonig
1 Handvoll Basilikumblätter

Rezept Tomaten-Ricotta-Tarte

Appetitliche und gehaltvolle Sommertarte, zu der man noch nicht einmal einen Salat zusätzlich braucht.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

8

Zutaten

Portionsgröße: 8

Teig:

  • 100 g kalte Butter
  • 150 g Dinkelmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Butter für die Form

Belag:

Zubereitung

  1. Butter in kleine Stücke schneiden, mit Mehl, Eigelb, Salz und evtl. 1-2 EL kaltem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Flach drücken und ca. 1 Std. in Frischhaltefolie eingewickelt kalt stellen.
  2. Backofen auf 200 ° vorheizen, die Tarteform mit Butter auspinseln, Teig entsprechend ausrollen, dabei den Rand in die Form hineindrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Dann die Form mit Teig 15 Min. in den Gefrierer stellen und danach gefroren in der Form auf der mittl. Schiene ca. 15 Min. goldbraun vorbacken. Form aus dem Ofen nehmen, Boden darin etwas abkühlen lassen.
  3. Tomaten waschen, putzen und in dicke Scheiben schneiden. Salzen, ca. 10 Min. Wasser ziehen lassen. Nun den Ricotta, Eier und Sahne verrühren. Hälfte des Ziegenkäses hineinbröseln. Alles mit Salz und Pfeffer gut würzen. Auf den vorgebackenen Boden geben. Tomatenscheiben trocken tupfen und nebeneinander auf der Ricottamasse verteilen. Pfeffern und mit Honig beträufeln. Im Ofen 15 Min. backen, dann den restl. Ziegenkäse drüberstreuen und erneut 10 Min. weiterbacken.
  4. Die Basilikumblätter waschen, trocken schütteln. Tarte aus der Form lösen. In Stücke schneiden, mit Basilikumblättern bestreuen und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login