Homepage Rezepte Tomaten- und Zucchiniconfit

Zutaten

1 große 2.400g-große Zucchini
1 kg Tomaten
1 EL Sommerkräuter-Gewürzsalz (von auchwas)
2 EL Puderzucker
1/2 Knolle Knoblauch
2 EL Olivenöl
1/2 l Gemüsebrühe (nach Bedarf zum Gläserauffüllen)

Rezept Tomaten- und Zucchiniconfit

Wunderbare Verwertung der leckeren Gartenfrüchte als Schatz für den Winter ....

Rezeptinfos

leicht
Portionsgröße

6 Twist-Off-Gläser

Zutaten

Portionsgröße: 6 Twist-Off-Gläser
  • 1 große 2.400g-große Zucchini
  • 1 kg Tomaten
  • 1 EL Sommerkräuter-Gewürzsalz (von auchwas)
  • 2 EL Puderzucker
  • 1/2 Knolle Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 l Gemüsebrühe (nach Bedarf zum Gläserauffüllen)

Zubereitung

  1. Die ungeschälten Tomaten und die Zucchini (das weiche Innere entfernen) in gabelgroße Stücke schneiden (Kirschtomaten würde ich als ganze Früchte) auf einem leicht eingeölten Backblech verteilen, mit dem Kräutergewürzsalz (Sommerkräuter und die Blütenblätter einer Duftrose mit Fleur de Sel oder Guérande) salzen, aus der Gewürzmühle pfeffern, mit dem Puderzucker überstreuen und das Olivenöl darüberträufeln. Zusätzlich mit frischen Thymian- oder Rosmarinzweigen oder Oregano belegen und die Hälfte des Knoblauchs (ungeschälte Zehen) plus einige geschälte Knoblauchzehen - in dünne Scheiben geschnitten - bestreuen- und das Backblech in den auf 100 Grad vorgeheizten Backofen schieben und für ca. 1 Stunde bei 100 Grad (Umluft!) lassen. Im Backofen abkühlen lassen und dann in saubere Twist-Off-Gläser füllen, eventuell mit Gemüsebrühe auffüllen und verschließen.
  2. Die verschlossenen Twist-Off-Gläser halten sich ca. 14 Tage gekühlt im Kühlschrank. Längere Haltbarkeit erzielt man/frau: Die Gläser in einen Dampfdrucktopf mit Locheinsatz und 2 Becher Wasser geben. Den Topf verschließen und auf höchster Stufe erhitzen. Die Hitzequelle ca. 4 Minuten belassen und dann den Topf auf der ausgeschalteten Hitzequelle abkühlen lassen. Die Gläser halten sich wie jede andere Konserve einige Monate im Vorratsraum/Keller.
  3. Wenn der Dampfdrucktopf abgekühlt ist: den Deckel des Topfes öffnen und die Gläser herausnehmen. Wenn die Twist-Off-Deckel sich nach innen wölben (erst im kalten Zustand) sind die Gläser verschlossen und können gereinigt und mit Etiketten versehen gelagert oder verschenkt werden. Im Winter ist dieses Confit eine leckere Grundlage für eine Sauce mit gebratenem Hackfleisch für Pasta.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Endlich was für meinen Zucchini-Überschuss

Hallo Nika, tolles Rezept! Werde morgen erst mal meine Zucchinipflanzen ernten. Die mutieren täglich zu "Riesenmonstern". LG Uschi

Toll, einfach und unheimlich lecker

Ich habe mein "Riesenmonster" - bei mir "Zucchini-Keule" damit verwertet. Zwei große Keulen warten noch auf ihre Verwandlung zum Confit.

 

Bitte beachte: unbedingt Umluft wählen, sonst wird das Ganze zu feucht. Der Ofen kann dann die Feuchtigkeit nicht abgeben und bei mir tropfte es unten heraus.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login