Rezept Topinambursuppe

Im Winter braucht man Wärme für den Magen und für das Gemüt. Topinambursuppe ist da ein heißer Tipp.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Suppen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 290 kcal

Zutaten

500 g
2 EL
800 ml
Hühnerbrühe
1 l
Öl zum Frittieren
Meersalz
200 g

Zubereitung

  1. 1.

    2 kleine oder 1 große Topinamburknolle beiseitelegen, die übrigen Knollen schälen und in Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Topinamburscheiben und Brühe dazugeben, aufkochen und bei kleiner Hitze 15 Min. kochen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die beiseitegelegten Topinambur gründlich abbürsten und waschen. Gut trocken tupfen und in feine Scheibchen hobeln. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen. Es ist heiß genug, wenn sich an einem hineingetauchten Holzlöffel kleine Bläschen bilden. Die Scheibchen hineingeben und in ca. 30 Sek. goldgelb frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier entfetten. Mit Meersalz bestreuen.

  3. 3.

    Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Sahne halbsteif schlagen und unterziehen. Die Chips daraufgeben und die Suppe gleich servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Krümelinchen
Zum ersten Mal Topinambur

Bezüglich des Geschmacks folgende Anekdote: mir ist eine geschälte Knolle weggeflutscht, sodass ich mich unschön geschnitten hatte. Der Kommentar eines Mitessers: "hat sich aber gelohnt".

Kurzum: ich freue mich mit diesem Rezept meinen Speiseplan um ein weiteres Gewächs erweitert zu haben.

 

Die Chips sind recht intensiv. Ich fand das gut, aber wer nicht, der kann sie ja auch einfach weglassen. Braucht man aber wirklich einen ganzen Liter Öl dafür? Ich habe noch nie frittiert, habe aber den Eindruck gehabt, dass auch mein halber Liter ausreichend war.

 

Mich verwunderte die Angabe zu den Kohlenhydraten (9 g pP), da die Knollen davon ja eigentlich sehr viel haben sollen (siehe Warenkunde).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login