Homepage Rezepte Torta della Nonna

Zutaten

300 Gramm Zucker
1 Pckg. Backpulver
1 Zitrone (geriebene Schale)
2 Eier
4 Esslöffel Zucker
2 Pckg. Vanillezucker
1 Zitrone (geriebene Schale)
etwas Safran (wer mag)
1 Eigelb

Rezept Torta della Nonna

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Mehl mit Backpulver mischen und mit Zucker, Butter und den 2 Eiern zu einem Mürbteig kneten. Zur Kugel rollen, in Alufolie wickeln und im Kühlschrank eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. Für die Creme Zucker und Mehl in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren die Milch hinzufügen - am besten mit dem Schneebesen. Die Zitronenschale und den Vanillezucker hinzugeben. Wer mag, färbt die Masse mit etwas Safran ein. Die Masse auf mittlerer Flamme langsam heiß und dicklich werden lassen. Dabei aufpassen: Auf keinen Fall darf die Creme kochen - sonst gerinnt sie. Sobald die Creme dick den Kochlöffel überzieht, den Topf vom Feuer ziehen. Abkühlen lassen, dabei hin und wieder umrühren.
  3. Eine Kuchenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstäuben. Die Hälfte des Mürbeteiges dünn ausrollen und damit die Backform auslegen. Die abgekühlte Creme einfüllen. Mit dem restlichen Teig (ebenfalls dünn ausgerollt) abdecken. Tipp: Auf einem Backpapier ausrollen - dann lässt sich das ausgerollte Teigstück leichter auf die Creme heben.
  4. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Ei mit der Sahne verquirlen, damit die Kuchenoberfläche bestreichen. Die Pinienkerne darauf verteilen. Den Kuchen etwa 40 bis 50 Minuten backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login