Homepage Rezepte Überbackenes Schweinefilet

Zutaten

28 Scheiben Schweinefilet
3 Dosen geröstete Zwiebeln
250 g gestreiften, geräucherten Speck
2 Becher süße Sahne
1 Becher Saure Sahne
150 g geriebenen Gouda

Rezept Überbackenes Schweinefilet

Ganz einfach und schnell zubereitet - gut geeignet auch für die Party

Rezeptinfos

leicht

für 10 - 12 Personen

Zutaten

Portionsgröße: für 10 - 12 Personen
  • 28 Scheiben Schweinefilet
  • 3 Dosen geröstete Zwiebeln
  • 250 g gestreiften, geräucherten Speck
  • 2 Becher süße Sahne
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 150 g geriebenen Gouda

Zubereitung

  1. Geschnittene Filets leicht salzen und pfeffern
  2. Blech mit gerösteten Zwiebeln bestreuen
  3. Darauf jeweils eine Scheibe Speck legen (je nach Länge in die Größe der Filets schneiden)
  4. Darauf ein Filet legen und darauf wieder eine Scheibe Speck
  5. Darüber wieder Zwiebeln streuen
  6. Über das Ganze geriebenen Gouda streuen
  7. Zum Schluß die süße Sahne und die saure Sahne verquirlen und in die Fugen gießen
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten garen. Als Beilage passt Reis sehr gut.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

@ Yvonne1968

Es ist immer schön, hier neue User zu treffen, die sich trauen, ein Rezept einzustellen, das sie ausprobiert haben und das ihnen gut gefällt. Lass Dich bitte jetzt nicht von meinem Kommentar beirren und mach schön weiter. Nur etwas mehr Genauigkeit gehört auch dazu.

 

Also: welches Gewicht haben 28 Scheiben Schweinefilet? So hast Du das doch nicht beim Metzger gekauft, oder? Die gerösteten Zwiebeln aus der Dose mag ich jetzt mal nicht kommentieren. Nur was ist gestreifter geräucherter Speck? Bacon oder ein Stück Schinkenspeck in dünne Scheiben geschnitten?

@Rinquinquin

Gestreifter Speck ist hier im Norden Deutschlands durchwachsener, geräucherter Speck = geräucherter Bauchspeck. Klarer Speck ist hier weißer Speck = nur gesalzener Speck.

@Yvonne1968

Mengenangaben in Stück und der Hinweis, dass das Rezept partytauglich sei, sind ja schön und gut - aber für wieviele Personen ist dieses Rezept denn nun gedacht?

 

Nichts für ungut, liebe Yvonne, aber ein paar mehr Angaben wären schön gewesen.

gestreifter Speck

@ nika, danke für die Erklärung, diesen Ausdruck kannte ich echt noch nicht. 

Anzeige
Anzeige
Login