Rezept Vanillepudding mit weißer Schokolade

Line

Der Pudding kann gut einen Tag vorher gekocht werden. Nicht direkt aus dem Kühlschrank servieren, dann kommt der Schokoladengeschmack nicht voll zur Geltung.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

0,5 l
Frischmilch
50 g
weiße Schokolade
1 Becher
40 g
1
Vollei, getrennt
1 Päckchen
Puddingpulver Bourbon-Vanille

Zubereitung

  1. 1.

    Das Eiweiß schlagen und kühl stellen. Die Sahne nicht ganz steif schlagen.

  2. 2.

    Von der Milch 1/2 Tasse beiseite stellen. Die weiße Schokolade in der Milch schmelzen und kurz aufkochen. Währenddessen das Puddingpulver mit dem Zucker und dem Eigelb in der kalten Milch verrühren und wenn die Schokoladenmilch kocht, dort einrühren. Danach den Pudding ein paar Minuten abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die geschlagene Sahne unterrühren und den Eischnee locker unterheben (ruhig große Flocken lassen) und den Pudding in eine kalt ausgespülte Glasschüssel füllen und abkühlen lassen.
    Wer keine Haut mag: bitte mit Klarsichtfolie abdecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Gleich ausprobiert.

Jetzt hatte ich ein Eigelb übrig und habe statt des Eiweiß Vanille-Baiser zerhackt und untergerührt. Da die Kuvertüre schon viel Fett enthält (50 gr. sind ausreichend und ergeben eine feine Weiße-Schoko-Note) habe ich anstelle der Sahne saure Sahne untergehoben. Bei mir wurde es ein cremiger Pudding.

Und wenn man schon alle klassischen Pudding-Geschmacksrichtungen durch hat, ist dieser hier dann etwas ganz feines. Schön passen dazu Orangenfilets und Granatapfelkerne mit etwas Himbeersirup.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login