Homepage Rezepte Vegane Hirse-Satéspieße mit Smoky-Peanut-Salsa

Zutaten

FÜR DIE HIRSE-SATÉSPIESSE:

150 g Hirse
2-3 EL Speisestärke
1 EL Pflanzensahne zum Kochen
1 gestr. TL gemahlene Kurkuma

FÜR DIE SMOKY-PEANUT-SALSA:

400 g stückige Tomaten (aus der Dose)
1/2 TL Agavendicksaft
5 Stängel Koriandergrün

FÜR DEN SALAT:

4 Stängel Koriandergrün
2 EL Sojasauce
3 EL geröstetes Sesamöl
1 EL Rohrohrzucker (oder Agavendicksaft)

AUSSERDEM:

8 lange Holzspieße
neutrales Pflanzenöl zum Frittieren

Rezept Vegane Hirse-Satéspieße mit Smoky-Peanut-Salsa

Die Salsa, die Sie zu den etwas ungewöhnlichen Spießen servieren, hält mehrere Tage im Kühlschrank und kann auch tiefgefroren werden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
675 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

FÜR DIE HIRSE-SATÉSPIESSE:

  • 150 g Hirse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2-3 EL Speisestärke
  • 1 EL Pflanzensahne zum Kochen
  • 1 gestr. TL gemahlene Kurkuma

FÜR DIE SMOKY-PEANUT-SALSA:

FÜR DEN SALAT:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Für die Spieße die Hirse heiß waschen, mit der doppelten Menge Wasser aufkochen und ca. 20 Min. ausquellen lassen.
  2. Für die Salsa die Chilischote putzen, halbieren, entkernen, waschen und grob schneiden. Die Erdnüsse ohne Fett anrösten und grob hacken. Zwei Drittel mit der Chili und der Hälfte der Tomaten pürieren. Die übrigen Erdnüsse und Tomaten untermischen. Die Limette heiß waschen und trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Beides zugeben und die Salsa mit Salz, Pfeffer sowie 1 Spritzer Agavendicksaft abschmecken. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter fein hacken und unterheben.
  3. Für die Spieße die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Hirse abkühlen lassen und mit nassen Händen zusammen mit Zwiebeln, Stärke, Pflanzensahne und Kurkuma zu einer klebrigen Masse verkneten. Falls nötig, noch etwas Speisestärke hinzufügen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit feuchten Händen zu acht Würsten rollen, die Spieße hineinstecken und die Hirsemasse etwas flach drücken. Die Spieße kalt stellen.
  4. Für den Salat das Gemüse waschen und putzen. Die Salatblätter fein schneiden. Die Gurke halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika in feine Streifen, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Die Chilischote putzen und ohne Samen fein schneiden. Die Limette heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  5. Limettensaft und -schale mit Frühlingszwiebeln, Koriander, Chili, Sojasauce, Sesamöl und Zucker oder Agavendicksaft verrühren, dann salzen und pfeffern. Die Gurkenscheiben darin 1 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.
  6. 1 Fingerbreit Öl in einer Pfanne stark erhitzen und die Hirsespieße darin in ca. 4 Min. rundum goldbraun frittieren. Salat und Paprika unter die Gurken mischen, die Spieße mit Salat und Salsa servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)