Rezept Verheirate

Gericht bestehend aus Zwiebelsuppe mit Spätzlen und dem Hauptgang bestehend aus Kartoffeln, Spätzle und Speck durcheinander. Wird gern in der Pfalz sowie im Saarland gek

Verheirate
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

500 g
5
150-200 ml

Zubereitung

  1. 1.

    1. Zwiebelsuppe

    Zwiebeln schneiden und in etwas Butter andünsten.
    Mit Brühe ablöschen , aufkochen und etwas köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Bei Bedarf etwas Petersilie zufügen.

  2. 2.

    2. Verheirate

    -Aus Mehl , Eier , Wasser und Salz Spätzleteig rühren , bis der Teig Blasen wirft.Wenn der Teig langsam und zäh von einem Löffel fließt ohne zu reißen, hat er die richtige Konsistenz. Andernfalls mehr Wasser oder Mehl dazugeben.
    Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen; reichlich Salz zugeben. Eine Schüssel und ein Sieb zum Abtropfen bereitstellen.
    Nun die Spätzle herstellen , am besten geht das mit einem Spätzlehobel (oder mit einem Messer von einem Brettchen den Teig ins Wasser streichen).
    Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel herausgeholt werden.
    -Kartoffeln kochen und kleinschneiden
    -Speck anbraten
    Zum Schluß von den fertigen Spätzle etwas wegtun und in die fertige Zwiebelsuppe geben.
    Den Rest der Spätzle mit den Kartoffeln und dem angebratenen Speck in einer Schüssel mischen , das ganze salzen und pfeffern und mit Apfelmus (oder Dosenobst etc.) servieren. Vorweg die Zwiebelsuppe. Schmeckt köstlich.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

1floh
so kenne ich verheiratete

kartoffeln kochen,wenn sie gar sind in das abgestellte wasser den angerührten spätzele teig vorsichtig einlöfeln.sieden lassen bis die mehlklöße oben schwimmen.in der zwischenzeit brot würfeln und in oel anrösten.petersilie und oder schnittlauch kleinschneiden.kartoffeln und klöße vorsichtig abschütten.in einer schüssel mit den brotrösties dem petersilie und dem schnittlauch vorsichtig mischen. dazu gehört natürlich grüner salat. das ist so lecker das mir das wasser im mund zusammenläuft wenn ich nur daran denke.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login