Homepage Rezepte Verschneite Bäumchen

Zutaten

1 Eiweiß
60 Gramm Zucker
1 kleine Prise Salz
1/4 Teelöffel Backpulver
50 Gramm geschälte gemahlene Mandeln
50 Gramm Puderzucker
1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
90 Gramm kalte Butter in Flöckchen
1 Ei
100 Gramm Puderzucker
etwas grüne Lebensmittelfarbe
1/2 Teelöffel Rum
1/2 Teelöffel Ananassaft
leere Pfeffermühle

Rezept Verschneite Bäumchen

Ausstecker mit grüner Glasur und Schneedeko aus gemahlener Baisermasse

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

ca. 70

Zutaten

Portionsgröße: ca. 70
  • 1 Eiweiß
  • 60 Gramm Zucker
  • 110 Gramm Mehl
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 50 Gramm geschälte gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 90 Gramm kalte Butter in Flöckchen
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Puderzucker
  • etwas grüne Lebensmittelfarbe
  • 2 Teelöffel Kokosmilch
  • 1/2 Teelöffel Rum
  • 1/2 Teelöffel Ananassaft
  • leere Pfeffermühle

Zubereitung

  1. Am Vortag die Baisers herstellen.
    Dazu das Eiweiß sehr steif schlagen, weiter schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Masse in einen Spritzbeutel füllen und haselnußgroße Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Bei leicht geöffneter Backofentür bei 100 Grad 90 Minuten trocknen lassen. Die Baisers abkühlen lassen, dann in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  2. Am nächsten Tag Mehl, Salz, Backpulver, Kokosflocken, Puderzucker, Zitronenschale mischen. Ei verquirlen, dann die Hälfte vom verquirlten Ei zu den trockenen Zutaten geben. Butter in Flöckchen dazu geben und schnell zu einem glatten Teig kneten. Den fertigen Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. Ofen 175 Grad vorheizen. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 bis 3 mm dick ausrollen. Kleine Bäumchen ausstechen und aud ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Plätzchen 8 bis 10 Minuten backen.
  4. Plätzchen auf Gitter abkühlen lassen. Inzwischen die Baisers etwas kleiner schneiden und in die Pfeffermühle füllen.
    Kokosmilch mit Rum und Ananassaft kurz aufkochen, dann abkühlen lassen. Dann nach und nach den Puderzucker zugeben und verrühren, bis sich eine dickflüssige Glasur ergibt. Mit etwas grüner Lebensmittelfarbe "tannengrün" einfärben. 5 Plätzchen mit einem Pinsel mit der Glasur bestreichen, dann mit der Pfeffermühle die Baisers darüber mahlen, bis sich ein verschneites Bäumchen ergibt. Dann die nächsten 5 Bäumchen ebenso bearbeiten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

wäldchen..

hallo karlchen,

die bäumchen sind ja klasse geworden.

nicht schlecht was du so alles zauberts :-)

 

sonnige grüße tupfen

@Tupfen

Hallo Tupfen!Dankeschön! Diese Plätzchen sind eher zufällig entstanden. Ich hatte Schneeflocken-Ausstechformen im Internet bestellt und dabei die kleinen Ausstechformen für 4 cm Bäumchen gefunden und mitbestellt. Die Lieferung hat lange gedauert und ich hatte mit der Weihnachtsbäckerei für dieses Jahr eigentlich schon abgeschlossen. Als die Formen dann gestern Nachmittag kamen, mußte ich sie natürlich gleich testen. Kokosflocken hatte ich nicht mehr im Haus, deshalb hab ich mit Kokosmilch die Glasur gemacht. Von den Himmbeerwölchen die ich zuletzt gemacht hatte, waren noch ein paar Baisers da und dann habe ich halt probiert, ob die sich mahlen lassen. Ich bin mit dem Ergebnis eigentlich sehr zufrieden, die gemahlenen Baisers geben wirklich schöne kleine Schneeflöckchen und sehen besser aus als Kokosflocken.

Liebe Grüße,

Karlchen

Anzeige
Anzeige
Login