Rezept Versunkener Apfelkuchen

Der Klassiker unter den Apfelkuchen gelingt immer und schmeckt mit leicht angeschlagener Sahne einfach nur göttlich!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 12 Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

200 g
200 g
1 Päckchen
Bourbon-Vanillezucker
3
200 g
1
Teelöffel Backpulver
3
Esslöffel Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Rührbesen des Handrührgeräts schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Zitronenschale zugeben. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zugeben, kurz unterrühren.

  2. 2.

    Eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) mit Semmelbröseln ausstreuen. Teig hineingeben, glatt streichen. Äpfel waschen, schälen. Kerngehäuse entfernen. Äpfel ringsherum dicht an dicht einschneiden und in den Teig setzen, leicht hineindrücken. Mit Zucker und Mandelblättchen bestreuen.

  3. 3.

    Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (zweite Schiene von unten) 60-70 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Springformrand entfernen. Kuchen auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Menge für ein Blech

Ob ich bei Verdopplung der Zutatenmenge den Kuchen auch auf ein Blech zaubern kann?

Verändert sich dabei evtl. die Backzeit/-temperatur??

Mariannchen
@Plytje

Ich würde für ein Blech auch einfach die Menge verdoppeln. Zumindest mache ich das bei meinem Zwetschenkuchen so. Die Backzeit und -temperatur bleibt gleich.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login