Rezept Versunkener Brombeerkuchen

Rührkuchenteig bei dem die obenauf gelegten Früchte versinken. Für Beeren, Sauerkirschen, Birnen, Aprikosen, Äpfel geeignet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

800 gr.
250 gr.
230 gr.
5 St.
200 gr.
Mehl Type 405
200 gr.
Dinkelmehl Type 630
1 Pä.
Weinsteinbackpulver
1 Pä.
Bourbon-Vanillezucker
Butter und Mehl für die Form
Mandeln und /oder Puderzucker zum Bestreuen
30er Springform

Zubereitung

  1. 1.

    Ofen auf 190° vorheizen. (Ober-und Unterhitze)

  2. 2.

    Brombeeren vorsichtig waschen und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Eine 30 er Springform rundum mit Butter bestreichen und Mehl ausstäuben.

  4. 4.

    Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren und die Eier nach und nach unterrühren.
    Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, in ein Mehlsieb geben und nach und nach zur schaumigen Buttermasse geben und verrühren.
    Den gut gerührten Teig in die vorbereitete und gebutterte Springform verteilen und obenauf dicht mit den Brombeeren belegen. Mit 2 EL Zucker( muss nicht sein)und 2 EL Mandeln, gut verteilt, bestreuen.

  1. 5.

    Den Kuchen bei 190° im Backofen (Ober-Unterhitze) 55-65 Minuten backen, Nadelprobe.
    In der Form etwas auskühlen lassen, danach auf eine Tortenplatte geben und mit Puderzucker bestreuen. Sollten die Brombeeren sehr sauer sein, ist auch ein Zuckerguss sehr lecker.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Leckerer Kuchen
Versunkener Brombeerkuchen  

Ein wirklich leckerer Kuchen, auch wenn bei mir die Brombeeren nicht so schön versunken sind. Und ideal zum Eindämmen der "Brombeeren-Schwemme".

Belledejour
Fruchtig, dieser schnelle Rührkuchen
Versunkener Brombeerkuchen  

aber der Boden darunter war uns einfach zu dick. Auch habe ich die Zuckermenge nach unten reguliert. On Top habe ich gehackte Macadamia Nüsse zugegeben.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login