Rezept "Versunkener" Rhabarber

Ein Kuchen für den Frühling.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stück Kuchen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 g
100 g
Butter, weich
200 g
1 Päckchen
Pourbon Vanillezucker
3
200 g
1 gehäufter TL
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitung

  1. 1.

    Den Boden einer Springform von 24 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Papier und Formenrand bebuttern und mit etwas Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und 1 Backblech auf der untersten Rille einschieben.

  2. 2.

    Den Rhabarber rüsten und in Würfel schneiden.

  3. 3.

    Butter, Zucker und Vanillepaste zu einer geschmeidigen Creme rühren. Dann nacheinander die Eier unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen und rasch unterrühren. Dann den Rhabarber beifügen.

  4. 4.

    Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Den «versunkenen» Rhabarber im 180 Grad heissen Ofen auf dem Backblech auf der untersten Rille 50–55 Minuten backen. Das Gebäck ist innen eher feucht! Herausnehmen, kurz in der Form stehen lassen, dann den Rand lösen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

  1. 5.

    Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Gut schmeckt dazu geschlagener Vanillerahm oder Vanilleglace.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

In Rekordzeit fertig + lecker!

Ich habe die Hälfte der angegebenen Menge genommen und nur eine kleine Springform gefüllt, die Backzeit auf 45 Minuten verkürzt und voilà - ein herrlich saftiger, leckerer Kuchen für zwischendurch. Je nach Geschmack ist es aber durchaus hilfreich, den Rhabarber vorab mit ein wenig Zucker zu mischen. Werde es demnächst auch mal mit Äpfeln, Aprikosen, Birnen,....versuchen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login