Homepage Rezepte Vintschger Fladen (eher für Fortgeschrittene)

Zutaten

500 g Roggenmehl
200 g Weizenmehl, dunkel (hohe Type)
12-15 g Salz
1 Tl Honig
je 1 TL Kümmel, Koriander- und Fenchel, geschrotet
1 Tl Zigainerkraut = Brotklee, gerebelt, oder 1/4 TL pulverisiert
8 g Frischhefe o. 1/2 Pck. Trockenhefe
350-380 ml lauwarmes Wasser oder auch mehr
2 EL Anstellsauer (ASG)

Rezept Vintschger Fladen (eher für Fortgeschrittene)

...aus dem Grund für Fortgeschrittene, da es ein sehr weicher, klebriger Teig ist und weitere Mehlzugabe wäre eine große Geschmacksbeeinträchtigung.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

8-10

Zutaten

Portionsgröße: 8-10
  • 500 g Roggenmehl
  • 200 g Weizenmehl, dunkel (hohe Type)
  • 12-15 g Salz
  • 1 Tl Honig
  • je 1 TL Kümmel, Koriander- und Fenchel, geschrotet
  • 1 Tl Zigainerkraut = Brotklee, gerebelt, oder 1/4 TL pulverisiert
  • 8 g Frischhefe o. 1/2 Pck. Trockenhefe
  • 350-380 ml lauwarmes Wasser oder auch mehr
  • 2 EL Anstellsauer (ASG)

Zubereitung

  1. Die Hälfte des Roggenmehls mit dem Sauerteig (ASG) und 250 g gut warmes Wasser dickbreiig anrühren und gut zugedeckt mind. 15-20 Stunden säuern, gären lassen.
  2. Dann das gesamte restl. Mehl in einer Rührschüssel mit dem Salz, den Gewürzen und der Hefe vermischen. .
    Nach und nach das restliche handwarme Wasser zufügen und mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem weichen Teig abschlagen, ( Teig ist sehr weich)
    Gut feucht zugedeckt an einem temperierten Ort gehen lassen, bis der Teig das Doppelte seines Volumens erreicht hat.
  3. Auf der bemehlten Arbeitsfläche die Luft aus dem Teig drücken indem der Teig 2x inner 10 Min. gedehnt und gefalten wird. (wie ein Briefumschlag), dazwischen immer feucht abdecken.
  4. Mit einem Löffel faustgroße Teigstücke abnehmen und mit den Händen rund formen. In Roggenmehl wälzen, flach drücken und zu runden Fladen von 15 cm Durchmesser formen, oder man macht einen großen Fladen und 4 kleinere.
    Auf das Blech legen, mit einem Tuch bedecken und gehen lassen, bis zu fast 3/4 Gare.
    Den Ofen vorheizen auf 250 °C
    Gut Schwaden!!!
    Ich schütte eine Tasse Wasser auf den Boden sogleich hinterher.
    Sowie das Brot zu bräunen beginnt runterschalten auf 190°C und zu schöner satter Bräune fertigbacken.
    GUTES GELINGEN!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Na, da werde ich mich mal trauen.

@ Simaluni

Vielen Dank für das Rezept.  Ich werde das ganze morgen mal angehen. Nur,  eine Frage habe ich,  zum ASL (Anstellsauer) ich habe nur einen Siegfried kann ich davon die 2 Löffel nehmen oder muss ich reinen Sauerteig, also Roggen/Weizen-Sauer nehmen?

Siegfried

...kannst auch nehmen, rate dir aber zusätzlich 1-2 EL Essig dann an den Hauptteig zu geben, das tut dem Roggenmehl gut oder du ersetzt 1/3 der Wassermenge vom Hauptteig mit trockenem Weißwein.

Danke Simaluni!

Weiteres am Mittwoch.

Gebacken heute: Vintschger Fladen

@simaluni

Ich bin mit dem  Ergebnis sehr zufrieden die Fladen machen  Arbeit,  ist wie in der Beschreibung erwähnt  eine pappige Prozedur, doch das gelunge Ergebnis entschädigt. Danke für das Rezept.

Hitverdächtig,

Schmecken hitverdächtig, herrlicher Duft, scheint ein langsamer Bursche zu sein. Dachte müssten, wenn der Vorteig(20Std.) ,stimmt,   nach rd. 40 Min. gegangen sein. Ich hatte den Teig mit dem Vorteig ca 4 Std. gehen lassen, Nur nächstes mal müssen sie lockerer werden. @Simulani,  was meist Du wie lange brauchts bis das doppelte Volumen erreicht ist. Danke, fürs Rezept.

Anzeige
Anzeige
Login