Rezept »Vitello Makrelo«

Mal eine andere Variation des bekannten Klassikers - hier wird nicht das Fleisch gewwchselt, sondern der Fisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gartenküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 270 kcal

Zutaten

1 Zweig
600 g
Kalbshüfte oder Kalbstafelspitz
100 g
Makrelenfilet (ohne Haut und Gräten)
4 Stangen
1 Handvoll
1 EL
Kapern (in Lake)
4 EL
3 EL
Weißbrot

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebel und Knoblauch samt Schale halbieren, Rosmarin abbrausen, alles mit Lorbeerblättern in 1 l Wasser aufkochen. Zitrone heiß waschen, beide Endstücke mit etwas Fruchtfleisch abschneiden, in die Brühe geben, salzen und pfeffern. Kalbfleisch in die Brühe legen und bei geringer Hitze offen 35 Min. sanft garen. Topf vom Herd nehmen, alles abkühlen lassen.

  2. 2.

    Von der noch heißen Brühe 100 ml abnehmen und mit dem Makrelenfilet in einen Topf geben, aufkochen, 5 Min. bei geringer Hitze ziehen lassen, vom Herd nehmen und ebenfalls abkühlen lassen.

  3. 3.

    Von der übrigen Zitrone Saft auspressen. Sellerie waschen und putzen, die Blätter abzupfen und einige davon beiseitelegen, den Rest fein hacken. Die Stangen in dünne Scheiben schneiden. Den Salat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Kapern mit Küchenpapier trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Kapern knusprig braten. Das Kalbfleisch in hauchdünne Scheiben schneiden – mit einem langen scharfen Messer oder mit einer Aufschnittmaschine.

  4. 4.

    Filet samt Brühe mit einem Stabmixer fein pürieren, mit Crème fraîche, Mayonnaise und gehackten Sellerieblättern verrühren, mit wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Selleriescheiben und Salat mit Salz, Pfeffer, 2 TL Zitronensaft und übrigem Öl durchmischen. Beides mit Kalbfleisch, Kapern und beiseitegelegten Sellerieblättern anrichten. Mit Weißbrot servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login