Homepage Rezepte Vollkornbrot mit Rotbarsch und Spargel

Rezept Vollkornbrot mit Rotbarsch und Spargel

Das besondere an diesem Fischbrötchen sind die jungen Fichtentriebe, die für einen leicht harzigen und zitronig frischen Geschmack sorgen.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Stullen

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Stangen dann längs halbieren. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin bei mittlerer Hitze in 4-5 Min. von beiden Seiten anbraten.
  2. Die Brotscheiben mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Das Rotbarschfilet von der Haut lösen und auf die Brote legen. Jeweils mit 1 TL Sanddornfruchtaufstrich bestreichen und den gebratenen Spargel darauf verteilen. Die Fichtentriebe waschen, trocken schütteln und die Nadeln über die Brote streuen. Die Stullen mit Salz und grünem Pfeffer würzen und warm servieren.

Tipp: Fichtentriebe musst du im Frühjahr selbst im Wald ernten. Sie sind hellgrün im Vergleich zum Vorjahrestrieb. Aber Vorsicht: Sie sehen Eibentrieben ähnlich. Die wiederum sind giftig! Prüfe daher unbedingt, ob du auch wirklich eine Fichte erwischst. Fichtentriebe schmecken leicht säuerlich herb. Im restlichen Jahr lassen sie sich durch einen Mix aus Rosmarin und Zitronenschale ersetzen.

Das Grundrezept für Dunkles Vollkornbrot findest du hier: Dunkles Vollkornbrot Grundrezept

Auch lecker: Vollkornbrot mit Schnittlauchquark I Vollkornbrot mit Lachscreme

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Spargel schälen & zubereiten

Anzeige
Anzeige
Login