Homepage Rezepte Vorbei. Keine öffentlichen Rezepte mehr. Das Mobbing hat Früchte getragen. Ihr klammheimlichen Abwerter meiner Rezepte dürft Euch jetzt freuen.

Zutaten

xx

Rezept Vorbei. Keine öffentlichen Rezepte mehr. Das Mobbing hat Früchte getragen. Ihr klammheimlichen Abwerter meiner Rezepte dürft Euch jetzt freuen.

Die unqualifizierten Bewertungen der letzten Zeit lassen mir keine Wahl. Das muss ich mir nicht antun, das Leben ist dafür viel zu kurz. Macht weiter, aber ohne mich.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Zutaten

  • xx

Zubereitung

  1. Privatrezept

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Tolle Farben - aber

....leider ohne Zutaten ?!?

Für uns als Fischesser echt schade :-(

Noch ein Rätsel :)

Ich hätte ja gesagt, Rinquinquin kocht nur französische Gerichte mit den meisten Zutaten, die ich eh nicht habe. Und dann mit Essstäbchen! Das ist neu.

 

Die Blüten habe ich beim Scheck gesehen. An der Käsetheke habe ich dann gefragt: Wo haben Sie denn die Feigen her. - Die liegen unter dem Monitor in der Gemüseabteilung. Super! Es war 16.00 Uhr und alle Feigen schon weg. Frischkäse mit Feigensenf habe ich mir dann gegönnt. 

 

Nur Mut Belle. Tunfisch roh ist doch ganz einfach. Du suchst Dir einfach bei Rinquinquin alle Thunfisch-Rezepte heraus. Das geht mit der Suchfunktion auf ihrer Seite (Strg + F) und "Thunfisch" in die Suchmaske eingeben. Wenn Du alle 18 Treffer durch hast, hast Du auch so ein schönes Tellerchen.

Ich werde aber Deine Paprika-Auberginen Piccata als Törtchen backen. Bin also anderweitig beschäftigt. 

Hier das Rezept für den Thunfisch-Tartar - denke ich mal - als Gedankenstütze.

Alles nur Show ;-)

Nur gucken, nicht anfassen - genau wie bei den Kochsendungen: dort darf das Ergebnis betrachtet werden, die Zubereitung interessiert kaum jemanden. 

 

@ Aphrodite: die Blüten kannst Du dort nicht gesehen haben ;-), die habe ich auf der Hunderunde gefunden. Mit Gingko, passend zum Rezept.

@ Rinquinquin (hier gehört mein posting hin)

Ich bedaure es sehr, wenn du wegen solcher Miesepeter keine öffentlichen Rezepte mehr einsetzt. Die Mobber gibts scheinbar nicht nur in soz. Netzwerken.

Es zeigt sich wieder einmal, dass selbst in einem Kochforum mobbing möglich ist - traurig, traurig :-(

Die Entscheidung, das öffentliche Gästebuch selbst für wenige private Mitteilungen nicht zu nutzen, ist also goldrichtig.

Oh Hah.

Spinner gibt es überall. Die möchte ich jetzt auch mal kurz grüßen: Ihr Heimlichtuer, Ihr Kochbanausen, Ihr Helden der Klein-Klein-Stichelei, Ihr Kochenforen-find'-ich-doof-Sympathisanten, Ihr Wie-kann-man-sich-nur-über-Kochrezepte-unterhalten-Aufreger. Wenn das nicht Euer Ding ist, dann lasst doch dieses pubertäre Verhalten. Mobbing würde ich das nicht nennen. Auch kleine, graue Zellen wollen sich entfalten. Lassen wir sie mal?

Persönlich würde ich das nicht nehmen, solange es anonym ist. Und wenn bekannt, ein "hast Du sie nicht alle!" entgegen schleudern. Aber meistens sage ich gar nichts. Jeder, der die Geschichte von den Sternefressern kennt, weiß: Die werden gar nicht mehr eingeladen. Wozu auch? Es kommt immer darauf an, wer Kritik übt. Oder etwa nicht?

Schade

Fazit: Ich werde nicht mehr bewerten!

 

Liebe Rinquinquin, schade Deine exquisiten Rezepte vor allem aus dem schönen Frankreich werden uns allen fehlen. Wir alle wissen, sie sind ausgefeilt und gut. Wenn die Bewertung hier öffentlich mit Namensnennung abgegeben werden müsste, dann wären keine Negativ-Bewertungen abgegeben worden, denn dann hätte sich der- oder diejenige schon outen müssen. Andere "niedermachen" ist so leicht und leider können die Herr- oder Damenschaften nicht zur Erklärung oder Rechenschaft gezogen werden. Wenn ein Rezept ernsthaft schlecht oder fehlerhaft ist, dann kann es doch innerhalb einer netten Konservation besprochen und korrigiert werden. Ich habe es immer begrüßt, wenn Rezepte bewertet wurden, aber jetzt beachte ich keine Bewertungen mehr.

Die kleine Rose aus meinem Garten soll Dich ein wenig trösten, l.G., nika

Lässt sich ja vielleicht ändern.

Das Nutzer Rezepte bei Küchengötter bewerten können, ohne sich anzumelden zu müssen, setzt voraus, dass alle im Miteinander geübt sind. Manche scheinen es da allerdings nicht so genau zu nehmen und müssen, da wo Eintracht herrscht Zwietracht streuen. Das waren früher die, die im Sandkasten mit Sand geschmissen haben. Anonymen Wadenbeißern sollte hier keine Plattform gegeben werden. Schabernack und Ironie lassen sich aus der Ferne so schlecht einschätzen.

@kuechengoetter: Meine Rose

ist jetzt leider falsch plaziert. Sie sollte ein Gruß für Rinquinquin sein. Sie verfälscht jetzt den Beitrag. Liebe Küchengötter, würdet Ihr sie bitte herausnehmen, danke.

@nika

Wir haben das Rosenbild gerade wie gewünscht aus Deinem Kommentar oben entfernt.

Ach, und noch was:

Ich mag Tunfisch. Wer nicht mag, dass ich Tunfisch esse, darf mir gerne in mein Gästebuch schreiben. Ich esse ihn sehr selten, weil die Fangmethoden und Quoten nicht ausgereift sind. Härtere Regelungen haben den Bestand im Mittelmeer aber immerhin stabilisiert. Ich kaufe auch keinen illegalen und industriell gefangenen Fisch und frage beim Kauf die Nachhaltigkeit ab (woher, wie?)

Ich finde das Abstrafen von Rezepten richtig blöd. Dies trägt überhaupt nicht zur Aufklärung bei und trifft auch nicht die, die es betrifft. 

@Nika, die Rose fand ich schön. Wenn da wo andere Zwietracht säen, Rosen blühen, ist das schön. Gegen eine offene und ehrliche Diskussion habe ich nichts. Da lässt sich schnell ein Beitrag posten und alle haben was davon. 

Das darf doch wohl nicht wahr sein

Scheinbar trollen sich hier ein paar Trolls herum, die die Welt retten wollen und vorschreiben, was man essen darf oder nicht. Das ist unfassbar und gehört verboten. Ich wundere mich schon länger über haufenweise Rezepte ohne Bilder, die scheinbar auch bloß abgeschrieben werden, sonst könnten nicht so viele an einem Tag oder Wochenende eingestellt werden. Was mich am meisten ärgert, dass diejenigen, die mobben, anonym bleiben und sich jetzt wahrscheinlich totlachen über das, was jetzt im Forum passiert. Ausgerechnet diejenigen, die mit die tollsten Rezepte einstellen, tun das jetzt nicht mehr, weil ein paar Idioten nicht in der Lage sind, ein gutes Rezept zu würdigen.

Ich finde es einfach sch ... e, dass sowas passiert.

Bewertung

Liebe Küchengötter,

 

wir möchten auch an dieser Stelle noch einmal betonen, dass es sich bei den Bewertungen der letzten Zeit ganz offensichtlich darum gedreht hat, nicht einen bestimmten User zu mobben, sondern Abwechslung in die Rangliste der beliebtesten Community-Rezepte zu bringen. Es wurden gezielt die Rezepte, die in der Liste waren, so bewertet, dass Sie statt 5 nur noch 4 Punkte hatten und somit nicht mehr in der Liste aufgeführt werden. Ein Vorgehen, dass wir natürlich überhaupt nicht gut heißen können. Es kann nicht Sinn und zweck solcher Charts sein, dass beliebte und gute Rezepte mit Absicht schlecht bewertet werden. Das Einstellen und Bewerten von Rezepten ist kein Wettkampf um den höchsten Platz in einer Rangliste!

 

Wir möchten wirklich noch einmal an ein faires Miteinander appellieren, das doch auch möglich sein muss, ohne dass wir die Punktevergabe an einen eingeloggten Zustand verknüpfen oder die Übersicht der beliebtesten Rezepte entfernen müssen. Wir verweisen an dieser Stelle auch gerne noch einmal auf unserer Netiquette.

 

Viele Grüße,

Euer Küchengötter-Team

Seltsamer Rechenalgorithmus.

Das hochgestufte Rezepte im Nachhinein und so einfach wieder abgestuft werden können, war mir nicht bewusst. Einmal Top 10 - immer Top 10 habe ich gedacht. Eine echte Orientierung liefert das derzeitige Bewertungsschema nicht. Ich werde trotzdem nach wie vor gute Rezepte gut bewerten. Wenn andere das machen, war es genau wie Kommentare ein Hinweis auf ein gutes Rezept.

Und@Liebstöckel, Deine Geschichte mit dem Rezeptbefall fand ich treffend. Es ist wie Blumengießen. Man gibt sich alle Mühe und alles kümmert nur so vor sich hin und wird welk und grau. Aber auch alle Deine Spitzenbewertungen sind zurückgesetzt worden. So eine Böswilligkeit tut echt weh. Und ich dummes Huhn habe gedacht, dass die Redaktion einen neuen Weg eingeschlagen hatte beim Ranking der Community Rezepte.

Eine widerliche, schleimige Milbe,

wie Liebstöckel das oben nennt, ging oder geht hier um im Forum.

 

Seit mehreren Jahren bin ich schon nicht mehr dabei, und ich weiß, warum. Vor einigen Tagen habe ich gesehen, daß die Liste der "Beliebtesten Rezepte aus der Community" total verändert ist und dachte, die Küchengötter-Redaktion hätte "aufgeräumt". Das wäre voll ok!

Aber durch diesen Forumsbeitrag von Rinquinquin bin ich heute "stutzig" geworden. Alle Rezepte wurden runterbewertet, bis sie nicht mehr auf der Liste standen, auch meine. Das ist  u n f a i r !

 

Ich bitte die Redaktion, sich hierzu Gedanken zu machen und auch entsprechend zu handeln!

 

Ganz viele liebe Grüße an alle und ganz spezielll auch an die, die mich noch von früher her kennen ;) und auch an die Redaktion mit der Bitte um Abhilfe!

Eure Eliza

 

 

 

Seit mehreren Jahren bin ich schon nicht mehr dabei - ich weiß warum

Das gibt es scheinbar doch

Das ist sehr schade,. Was ist hier los???Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Es sind die gleichen, die mit dem Schlüssel die Autos verkratzen. Vielleicht auch der dreckige kleine  ,,, Anthrenus verbasci, vielleicht frisst er nun Rezepte und hat sich auf die Punkte spezialisiert.

 

Sogar die 15-Minuten-Gnocchi mit Ricotta traf es. Wahrscheinlich ließt er/sie  gerade mit, und hält sich den Bauch vor Lachen, das muss doch Spaß machen, wenn im Hirn, außer Missgunst  nichts ist. 

 

Gerade die Bewertungen schlossen darauf, dass ein Rezept gut ist. Ich dachte auch die "Beliebtesten Rezepte aus der Community" sind einfach für gut befunden., und wunderte mich in letzten Tagen. Mitglieder denen es hier gefallen hat vergrämen, das ist nicht gut. Wenn das so weitergeht brauchen wir wohl einen Schädlingsbekämpfer, sonst ist  hier keine Ruhe.@ Rinquinquin, lass Dich hier nicht ärgern.@ Eliza, ich grüße Dich.

Bewertungen

Liebe Küchengötter,

 

uns ist es an dieser Stelle noch einmal wichtig zu sagen, dass wir als Redaktion natürlich nicht die Rangliste der beliebtesten Rezepte "aufräumen". Das würde ja heißen, dass wir Rezepte gezielt aus dieser Liste ausschließen müssten, was wir natürlich nicht tun. 

 

In der Liste befinden sich nur Rezepte mit 5 Punkten, die Anzahl der Bewertungen ist wichtig und viele Kommentare wirken sich auch positiv aus. Bekommt ein Rezept mit voller Punktzahl mehrere schlechtere Bewertungen, sinkt irgendwann die Punktzahl, da die Bewertungspunkte natürlich das Ergebnis aus allen Bewertungen sind. Soviel zur Theorie.

 

Wir finden es wirklich traurig, dass dieses Bewertungsprinzip nun ausgenutzt wurde, um diese Rangliste "aufzumischen". Rezepte absichtlich negativ zu bewerten ist einfach inakzeptabel, da sind wir uns alle einig. Ob dies nun nur durch eine oder mehrere Personen passiert ist, können wir nicht sagen. 

 

Natürlich wäre es jetzt leicht zu sagen, ab sofort kann man nur noch im eingeloggten Zustand und somit öffentlich Rezepte bewerten. Doch gegen solch eine Reglementierung haben wir uns bisher immer bewusst entschieden. Ist ein erwachsenes und faires Miteinander wirklich nicht ohne Kontrolle möglich? Wir werden nun aber noch einmal intern besprechen, wie wir weiter damit verfahren, bitten Euch aber um etwas Geduld. 

 

Viele Grüße,

das Küchengötter-Team

 

Uihh

Zitat küchengötter: "Natürlich wäre es jetzt leicht zu sagen, ab sofort kann man nur noch im eingeloggten Zustand und somit öffentlich Rezepte bewerten."   Das wußte ich gar nicht. Das bedeutet, ich logge mich aus und kann alle anonym runter machen? Ich war immer der Ansicht, nur eingeloggte User können hier bewerten = Irrtum meinerseits! Vielleicht sollte die Liste mit den besten Gerichten herausgenommen und stattdessen Gerichte mit den meisten "Clicks" aufgelistet werden? Hihi, geht auch nicht, dann werden diverse Freunde und, und, und wie bei den TV-Sendungen gebeten, das Rezept anzuclicken.

Rezept bewerten

Ich wollte zwar eigentlich nicht mehr bewerten, aber jetzt habe ich dieses Rezept auch mit bewertet.

Resumée

Liebe Küchengötter, liebe Team,

 

dass ich die Lawine losgetreten habe, darüber bin ich jetzt richtig froh. Ich muss immer Streitpunkte klären und bereinigen, sonst brodelt es ständig in mir. Heiterkeit im Leben ist ungemein wichtig für mich, dann lassen sich die unvermeidlichen Nackenschläge besser wegstecken.

 

Mir hat diese Kochwebsite von Anfang an gut gefallen. Der übersichtliche Aufbau der Rezepte, ein klares Foto dazu und nicht zuletzt das i-Tüpfelchen. dass ich mir ein eigenes Kochbuch drucken lassen kann, das sind Pluspunkte, die auf anderen Seiten nicht zu finden sind.

 

In all den Jahren habe ich viele User kommen und gehen sehen. Manche sind kommentarlos verschwunden, bei ein paar ging ein kleiner Koch-Streit voraus, andere wiederum haben private und berufliche Gründe angegeben. So wie Du, liebe Eliza, und jetzt sagst Du, dass es noch einen ganz anderen Grund gab. Ich fand es damals schon schade, dass Du und weitere User euch zurückgezogen habt, denn eure Rezepte waren eine echte Bereichung. Das 600. Muffinrezept interessiert mich nicht, ich möchte ein schönes Essen auf dem Teller haben. (Die sich jetzt neugierig fragen „wer, wer, wer?“ schaut doch mal die oft angesehenen Userprofile an, manche kenne sogar ich nicht.) 

 

Ich bin Autodidaktin, keiner hat mir das Kochen gelernt. Meine Mutter und Omas konnten gut kochen, doch davon habe ich kaum etwas übernommen, meine Stilrichtung entwickelte sich anders. In meinen Rezepten können durchaus Fehler sein, doch bitte ich die Profis, da Gnade walten zu lassen und nicht durch Besserwisserei aufzutrumpfen. 

 

Die oben so treffend formulierte Milbe kam im Frühjahr aus ihren Löchern. Es wurden Gästebüchereinträge mitgelesen, kopiert, kommentiert, zerlegt und angeschwärzt. Völlig unbekannte und nicht mitkochende User fanden sich berechtigt, diejenigen mit den ausgefeilten Rezepten anzugreifen. Aphrodite hat für diese Menschen die richtigen Bezeichnungen gefunden. 

 

Der vorerste Gipfel war, dass sunnysunday weggeätzt wurde. Spontan wie sie ist, hat sie Knall auf Fall alles vernichtet, was sie mit den Küchengöttern verband. Die Gründe dafür blieben uns ignoranten Nicht-Facebook-Benutzern unbekannt, aber so einigen Kommentaren hier auf der Kügö-Seite konnte ich entnehmen, dass der/die Schuldige hier bei uns zu finden sei. Es ist immer einfach, Mutmassungen anzustellen, ohne Genaues zu wissen.  

 

Seitdem hatte ich keine grosse Lust mehr, in Gästebücher zu schreiben, Rezepte zu kommentieren und zu bewerten, weil ich mir der Späher im Hintergrund bewusst war (sie werden immer noch da sein). Als die Abwertungen der guten Rezepte losgingen, dafür alberne Rezepte, z.B. der Spass mit dem Salzwasser vom 1. April, hochgewertet wurden (Hauptseite), alles ganz anonym (ja, liebe nika, so geht’s), war mir klar, dass nichts mehr wie früher war. 

 

Ich finde es fantastisch, dass das Team sich jetzt wegen der Bewertungen Gedanken macht. Anonyme Bewertungsmöglichkeiten habe ich woanders noch nirgends gesehen. Aber bitte macht gleich Nägel mit Köpfen, indem auch eine Bewertung mit dem Namen des Users angezeigt wird und sie nicht -wenn überhaupt- nur durch die Kochfreunde-Liste ersichtlich ist. Anders ist ein erwachsenes und faires Miteinander nicht möglich, der Anarchie sollte kein Platz gelassen werden.

 

Bevor das nicht bereinigt ist, werde ich keine öffentlichen Rezepte mehr einstellen. Viele wird das zwar nicht tangieren, aber so habe ich meine Ruhe. Ich arbeite meine Rezepte sehr genau aus und wenn dann einer „geht gar nicht“ aus reiner Boshaftigkeit anklickt, tut das weh. Mir geht es bei meinen Rezepten nicht um Effekthascherei und Grabschen nach Punkten, sondern ich will zeigen, dass wir dummen Hausfrauen und Wochenendkoch-Herren auch was können und dass sich das durchaus nachmachen lässt. 

 

Liebes Team, bitte macht das Richtige.

Es grüsst Euch alle

 

Rinquinquin

@ Kochmamsell

Vielen Dank für die freundliche Spende von 5 Punkten. Doch dieses Rezept wird leider nie in die Hall of Fame eingehen, da es sich von dem Schlag des einen Punktes nie mehr erholen wird ;-)) .

Neuerungen

Liebes Küchengötter-Team,

 

mit grosser Freude sehe ich, dass Ihr schon tätig wart und einige Neuerungen eingeführt habt: die "Ruhmeshalle" auf zwei Seiten und die meistkommentierten Rezepte (wenn man ein Rezept eingibt). Das ist ja schon mal was, vielen Dank.

 

Gruss, Rinquinquin

@Rinquinquin

Danke für das Lob, aber diese Dinge sind nicht neu sondern schon eine ganze Weile genau so umgesetzt. ;-) Aber schön, dass es Dir gefällt.

 

Viele Grüße,

das Küchengötter-Team

 

 

Anzeige
Anzeige
Login