Rezept Waldmeister-Sirup

Nicht nur für die Bowle auch für den Tee, sehr lecker.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

30 gr.
30 gr. angetrocknete Blätter gr. Tasse voll
200 gr.
500 ml
1 St.
Bio-Zitrone

Zubereitung

  1. 1.

    Frischen Waldmeister antrocknen geht innerhalb von 24 Stunden, an einem luftigen, schattigen und trockenen Platz über Nacht trocknen. Die abgeschnittenen Stengel ohne Blüten (kein blühendes Kraut). Am nächsten Tag die Blätter abstreifen. Angetrocknetes oder auch ganz getrocknetes Waldmeisterkraut hat erst dann Aroma. Die getrockneten Blätter können auch für Tee gut aufbewahrt werden, sie wirken beruhigend am Abend getrunken.

  2. 2.

    Mit dem Wasser und dem Zucker einen Sirup kochen, 10 Minuten langsam köcheln lassen, en Zitronensaft dazugeben dann die getrockneten Waldmeisterblätter mit der Zitrone für 24 Stunden ziehen lassen, das Kraut rausnehmen, nicht länger darinnen lassen. Den Sirup noch einmal kurz aufkochen und in sterile Fläschchen füllen und sofort verschließen. Kühl und dunkel hält der Sirup 6 Monate.Wer eine grüne Farbe wie die Kaufprodukte haben möchte, der sollte Lebensmittelfarbe verwenden, für uns muss er schmecken und nehmen ihn Natur.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
gespeichert

Im nächsten Frühjahr wird der Waldmeistersirup gemacht, 50 g bekomme ich wohl gerade so zusammen. @ auchwas : Danke für das Rezept.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login