Homepage Rezepte Wantans mit Schweinefleisch und Schnittlauch

Zutaten

Wantan-Teig, das heißt:

50 g Reismehl
150 g Mehl
etwas Salz
1/2 bis 1 Bund Schnittlauch
1 kleine Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer
etwas Salz
1/2 Zitrone (den Saft davon)

Rezept Wantans mit Schweinefleisch und Schnittlauch

Man könnte auch sagen: chinesische Ravioli und den Nudelteig finde ich durch das Reismehl fast ein bisschen aromatischer.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

20 - 25 Stück

Zutaten

Portionsgröße: 20 - 25 Stück

Wantan-Teig, das heißt:

Zubereitung

  1. http://www.kuechengoetter.de/rezepte/warenkunde/92316/Wan-Tan-Teig.html - Reismehl mit Salz mischen, 125 ml bis 150 ml Wasser kochen und unter das Reismehl mischen. 20 min. quellen lassen. Mehl mit einem Silikonspatel unterrühren. Teig mindestens 30 min. ruhen lassen. Der Teig kann in Frischhaltefolie eingeschlagen ohne weiteres einen halben Tag bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank über Nacht aufbewahrt werden. Wird er zu weich und klebrig kann auch ohne weiteres noch etwas Mehl untergeknetet werden.
  2. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Alles in eine kleine Schüssel geben, kräftig salzen, 10 min. stehen lassen und den Zitronensaft zufügen. Mit einem Schuss Wasser auffüllen und ca. 20 min. bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann unter das Hackfleisch mischen (auch das aromatisierte Wasser) und kühl stellen.
  3. Teig ausrollen. Dazu beidseitig dünn bemehlen. Der Teig muss auf der Arbeitsfläche hin und her rutschen. Klebt er fest, weiter bemehlen. Ich habe mir geholfen und habe die Teigbahn über die Tischkante rutschen lassen. Da kann dann nichts mehr festkleben :) Teigbahn bemehlen und wieder der Länge nach ausrollen, funktioniert dann wie mit einer Nudelmaschine. Ist der Teig dünn genug (leicht durchscheinend) ausgerollt mit einem Dessertring Kreise ausstechen und dann wie auf den Fotos gezeigt die Wantans füllen.
  4. 10 min. über Wasserdampf dämpfen. Das geht in einem Topf mit Bambuskorb, Dämpfeinsatz oder einem Untersetzer und kleinen Teller. Noch heiß mit Sojasaucen-Dipp servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login