Rezept Weihnachts Gans

Klassiischer Gänsebraten zum Genießen.

Weihnachts Gans
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1
Bio-Gans (ca. 4kg)
Meersalz
1 kg
Gänseklein
150 g
Mören und Knollensellerie
1
saurerlicher Apfel (Boskop)
2 EL
Tomatenmark
150 ml
roter Protwein
200 ml
Rotwein
1 l
Hühnerbrühe
Pfeffer aus der Mühle
FÜR DIE FÜLLUNG
2
saurerlicher Apfel (Boskop)
3
Zwiebel
2 Zweige
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
frische Muskatnuss
Nelken-, Piment- und Zimtpulver

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gans innen und außen waschn. Flügelspitzen und Hals abschneiden. Die Gans in einem Topf in reichlich Salzwasser knapp unterhalb des Siedepunkt etwa 45 min. garen. Herausnehmen, abtropfen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen.

  2. 2.

    Für die Sauce den Backofen auf 225°C vorheizen. Flügel, Hals und Gänseklein auf dem tiefen Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schine 30 min. anrösten, dabei zwischendurch wenden. Herausnehmen und das Fett in eine Schüssel abgießen. Möhren, Sellerie, Apfel und Zwiebeln Schälen und in Würfel schneiden. 2 EL Gänsefett erhitzen und das Gemüse kräftig anbraten. Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten. Die Gänsestücke dazugeben, mit Protwein und Wein ablöschen und 10 Minuten einkochen lassen. Brühe und Majoran hinzufügen und etwa 1 Stunde köcheln lassen. Die Sauce durch ein Sieb gießen und auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 160°C vorheißen. Für die Füllung die Äpfel vierteln, schälen und entkernen. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Beifußspitzen abstreifen und mit Salz und Pfefferund den übrigen Gewürzen mit Äpfel und Zwiebeln mischen. Die Gans innen mit Salz und Pfeffer würzen, die Füllung hineingeben und die Öffnung verschließen. 1l Hühnerbrühe in das tiefe Backblech geben und af die untere Schiene des Ofens schieben. Die Gans mit der Brust nach obenauf das Ofengitter legen und darüber einschieben. Die Gans 1 Stunde bei 160°C, dann 1 Stunde bei 180°C und schließlich etwa 45 min. bei 200°C braten, dabei alle 30 min. mit Sud aus dem Bacjblech begießen.

  4. 4.

    Sauce erwärmen, den Sud entfetten und zur Sauce geben. Nach Belieben mit Speisestärke binden. Die Gans am Tisch tranchieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login