Homepage Rezepte "Weihnachtsmenü 2010"

Zutaten

s. Angaben jeweiligen Rezept

Rezept "Weihnachtsmenü 2010"

Vorspeisen: Selleriesuppe mit Walnußingwerkrokant, RohkostsalatHauptgang: Weihnachtspute, Blaukraut, Knödel Nachspeise: Stolleneis

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

8-10

Zutaten

Portionsgröße: 8-10
  • s. Angaben jeweiligen Rezept

Zubereitung

  1. Dieses Menü ist sehr gut vorzubereiten u. ist vorallem für die große Familienrunde bestens geeignet.Auch das Einkaufen kann weitgehend schon mind. 1 Woche vorher erledigt werden. Am Menütag bzw. 1 Tag zuvor, holen wir die bestellte große Pute ab, alles andere können wir aus unserem Vorrat bedienen. Das winterliche Hartgemüse, das Blaukraut können gelagert werden.Die wenigen frischen Zutaten z. B.Sahne sind schnell besorgt.1 Woche vor dem Menütag: Ingwer-Walnußkrokant herstellen u. abkühlen lassen u. in eine Dose füllen. Am Menütag kurz in einer Pfanne erwärmen u. hiermit anrichten.1 Tag vor dem Menü: Nachtisch herstellen u. in den Gefrierer geben, Blaukraut vorbereiten u. schon fertig kochen. Am Menütag nur kurz erwärmen u. mit der Zwetschgenmarmelade abschmecken. 1 Tag vor dem Menütag: Selleriesuppe kochen u. kühl stellen1 Tag vor dem Menütag: Füllung für die Pute herstellen u. kühlstellen.1 Tag vor dem Menütag: Glühwein vorbereiten
  2. Am Menütag: Tisch dekorieren u. festlich eindecken, Gläser kontrollieren, Besteck kontrollieren. Getränke einkühlen. 7 Stunden vor Menüstart: Hartgemüse f. die Pute vorbereiten, Pute füllen, würzen, mit Speck belegen, gut geeignet ist auch "grüner Speck" (dann aber nur die Brust bedecken) u. auf das Gemüsebett legen. 5 Stunden vor Menüstart die Pute in den Backofen schieben u. wie beschrieben angießen. Während die Pute eingeschoben, abgelöscht wird den vorbereiteten Glühwarm heiß machen u. in Termosbehältnisse füllen.Lebkuchen, Kletzenbrot, Stollen in den Rucksack füllen, nette Weihnachtservietten einstecken. Nun können Sie einen langen (ca. 2 Stundenspaziergang antreten). 2 Stunden vor Menüstart, Knödelteig (soweit Semmelknödel gewünscht sind).1 Stunde vor Menüstart, Kartoffelknödelteig zu Knödl verarbeiten, Blaukraut aufwärmen , abschmecken. Das Hartgemüse für den Rohkostsalat durch die Küchenmaschine jagen u. die Vinaigrette herstellen Salat anrichten u. fix u. fertig kühl stellen. 30 Min. vor Menüstart : Knödlwasser aufsetzen, am besten zwei Töpfe u. mit dem Teekocher das Wasser erhitzen.Suppenteller i. den Tellerwärmer . Gleichzeitig die Selleriesuppe auf mgl. kleiner Flamme erwärmen, ggfs nochmals durchpürieren, Sahne hinzugeben , mit dem Ingwerwalnußkrokant bestreuen und Start: Suppe servieren Frohe Weihnacht Guten...
  3. Nun servieren wir die vorbereiteten Rohkostsalate. Diese Kombi - Sellerie ist sehr appetitanregend, die Rohkostkost frisch und knackig. Nun ist es Zeit die Pute nochmal zu kontrollieren. Wir pressen eine Orange aus u. geben 1-2 Teelöffel Honig hinzu. Hiermit bestreichen wir - am besten mit einem Silikonpinsel die Pute. 5-8 Min. unter den Backofen grill, nachdem wir den Speck entfernt haben. Wir richten uns Schüssel f. die Knödel u. das Blaukraut vor. Die Pute nehmen wir aus dem Ofen u. legen sie auf ein sep. Blech u. bedecken sie mit Alufolie.. Das weiche Gemüse geben wir mit der Flüssigkeit in einen Topf u. pürieren es durch, so entsteht eine herrliche Soße, die wir nur einwenig abschmecken müssen. Jetzt präsentieren wir kurz unsere knusprige Pute u. tranchieren zügig. Wir reichen das Fleisch jedem Gast auf den Teller, während sie sich an den Beilagen bedienen. Prosit auf den Hauptgang.
  4. Unser Menü schließen wir ab mit unserem Stolleneis, welches wir aus der Kühlung nehmen. Auf die Dessertteller gießen wir unseren Marmeladenspiegel u. schneiden mit einem Sägemesser Scheiben vom Stolleneis. Zarter Schmelz zergeht auf der Zunge und schließt unser Weihnachtsmenü ab. Der Abend ist noch lange nicht zu Ende.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Danke

möchte ich sagen. Die Beschreibung ist sehr anschaulich und ich kann mir sehr gut  vorstellen, es nächstes Jahr nachzumachen. Vorsichtshalber werde ich es in meinen Kalender entsprechend vormerken.

Super Menue,

Tolle Gerichte, sehr gutes Timing, da wäre ich sehr gerne dabei gewesen. Topp beschrieben, wie man mit eher wenig Stress, ein so aufwändiges Menue zaubern kann. Danke!!!!

Anzeige
Anzeige
Login