Rezept Weißkohl oder Dämpfkraut -Hessisch-

Weißkohl mit herzhaftem Dörrfleisch gedämpft. Ein altes hessisches Rezept.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

700 gr.
2 St.
1 St.
Apfel -Boskoop-
100 gr.
Dörrfleisch oder rohe Schinkenwürfel
1-2 EL
Schweine-Gänse- oder Butterschmalz
1 TL
1/2 TL
Salz oder nach Geschmack
1 EL
Essig mild
120 ml

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden.
    Das Kraut vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden.
    Das Dörrfleisch in feine Würfel schneiden.
    Den Apfel schälen, vom Strunk befreien und in feine Scheiben schneiden.

  2. 2.

    In einem Topf das Schmalz erwärmen, zunächst das Dörrfleisch mit dem Kümmel leicht anbraten, dann die Zwiebel darin glasig werden lassen und zum Schluß das fein geschnittene Kraut dazugeben und kurz unter rühren leicht anbraten, nicht bräunen. Das Wasser mit dem Essig vermischt, zum Ablöschen nehmen, das Ganze zugedeckt 30 Minuten bei kleine Flamme dämpfen. Zwischendurch rein schauen damit nichts anbrennt. Bei Spitzkohl reichen auch 15 Minuten. Bei beiden Kohlsorten, wenn die Streifen dicker sind auch länger dämpfen aber immer auf kleine Flamme bis die gewünschte Konsistenz ereicht ist.

  3. 3.

    Dazu reicht man Kartoffelpüree oder Kartoffelstampf.
    Man kann dieses Rezept mit Spitzkohl oder Jaromakohl genua so machen, nur schauen, nach den Garzeiten, der Spitzkohl wird schneller weich.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login