Rezept Wetterauer Weihnachtsgans

So haben meine Oma und meine Mutter unsere Gans gemacht, am 1. Weihnchtsfeiertag

Wetterauer Weihnachtsgans
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1
Gans mit Innereien (Herz und Leber)
2
Brötchen, trocken vom Vortag
500 Gramm
gemischtes Hackfleisch
1
Zwiebel
2
Salz, Pfeffer, Muskat, Wasser
2
Äpfel, sauer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gans waschen und dann innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Innereien (Leber und Herz) durch den Fleischwolf jagen. Brötchen einweichen und dann mit der gehacken Zwiebel, den Eiern, dem Hackfleisch und den durchgedrehten Innereien gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  2. 2.

    Die Äpfel in Stücke schneiden und in die Gans geben. Danach den Hackfleischteig einfüllen und die Gans zunähen oder mit Schaschlikspießen zustecken.

  3. 3.

    1/2 Liter Wasser in einen großen Bräter geben, die Gans mit der Brust nach oben einsetzen und im Ofen 2 bis 3 Stunden bei mittlerer Hitze knusprig braun braten. Dazu wird der Vogel häufig übergossen, evtl Wasser zufügen.

  4. 4.

    Traditionell gab es dazu Rotkraut und Kartoffelklöse.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login