Rezept Wiener Türmchen

Schoko liebt jeder! Die kleinen Türmchen erinnern an das große Original: die Sachertorte!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 16 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Macarons und Petits Fours
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

50 g
2 EL
Puderzucker
50 g
2 EL
Gelierzucker (2 : 1)
150 g
Zartbitterkuvertüre
Zucker zum Arbeiten

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 170° (Umluft 150°) vorheizen. Schokolade zerteilen, über einem warmen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Butter mit Zucker cremig rühren. Eier trennen und die Eigelbe einzeln unterschlagen. Dann die geschmolzene Schokolade unterrühren.

  2. 2.

    Eiweiße erst leicht, dann mit Puderzucker sehr steif schlagen. Auf die Schokomasse geben, Mehl darüberstreuen. Mit einem Kochlöffel vorsichtig vermengen. Teigmasse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Im Ofen (Mitte) 12-14 Min. backen. Zucker auf die Arbeitsfläche streuen, den Biskuit daraufstürzen. Backpapier abziehen, Platte längs in 4 Streifen schneiden.

  3. 3.

    Apfel schälen, entkernen und sehr klein würfeln. Mit dem Gelierzucker aufkochen und 1-2 Min. bei starker Hitze kochen lassen. Biskuitplatten dünn mit Joghurt bestreichen und Äpfel darauf verteilen. Streifen von der kurzen Seite her aufrollen und 30 Min. kalt stellen.

  4. 4.

    Rouladen einmal längs halbieren, dann noch einmal quer durchschneiden, sodass Halbkreise entstehen. Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. Kuchenstücke mit der geraden Fläche eintauchen und auf einem Kuchengitter (Pergamentpapier darunterlegen) trocknen lassen. Schokotäfelchen mit Kuvertüre auf die Kuchen »kleben«. Die übrige Kuvertüre in einen Frühstücksbeutel füllen, eine ganz kleine Spitze abschneiden und die Täfelchen nach Lust und Laune verzieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login