Rezept Wienerbröd - Dänische Schnitten

Kuchen aus Plunderteig, der nach Geschmack mit verschiedenen Füllungen gefüllt werden kann. Achtung! Die Zutatenliste ist für den Teig und 4 verschiedene Füllungen.

Wienerbröd - Dänische Schnitten
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
30 bzw. 4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

25 Gramm
2 Esslöffel
1 Messerspitze
50 Gramm
weiche Butter
300 Gramm
kalte Butter (aus dem Kühlschrank)
2
2 Esslöffel
2
Vanilleschoten
40 Gramm
1 Teelöffel
Vanillezucker
50 Gramm
50 Gramm
Puderzucker
50 Gramm
gehackte Mandeln
50 Gramm
50 Gramm

Zubereitung

  1. 1.

    Einen Plunderteig herstellen, dazu die kalte Milch in eine Rührschüssel geben und die Hefe einrühren, dann die Eier dazugeben.
    Das Mehl mit Salz und Zucker vermischen, die warme Butter dazugeben. Die Hefe und die Milch zur Mehlmischung geben
    und das ganze zu einem glatten Teig rühren. Den Teig sofort ausrollen zu einem etwa 20 cm breiten und 50 cm langen Rechteck.
    Der Teig muss schnellstmöglich verarbeitet werden, er darf auf keinen Fall ruhen. Ein Drittel der kalten Butter (aus dem Kühlschrank) in sehr dünnen Scheiben auf zwei Drittel der Teigfläche verteilen. Jetzt wird der Teig dreimal zusammengefaltet und zwar so, dass das Drittel, auf dem keine Butter ist, zuerst nach innen kommt.
    Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    Danach den Teig erneut zu einem 20 cm breiten und 50 cm langen Rechteck ausrollen. Ein weiteres Drittel der kalten Butter aus dem Kühlschrank in sehr dünne Scheiben schneiden und auf zwei Dritteln des Teiges verteilen. Teig wieder so zusammenfalten, dass das Drittel ohne Butter zuerst nach innen kommt. Den Teig wieder in den Kühlschrank und eine weitere halbe Stunde ruhen lassen.

  3. 3.

    Danach den Teig erneut zu einem 20 cm breiten und 50 cm langen Rechteck ausrollen. Das letzte Drittel der kalten Butter aus dem Kühlschrank in sehr dünne Scheiben schneiden und auf zwei Dritteln des Teiges verteilen. Teig wieder so zusammenfalten, dass das Drittel ohne Butter zuerst nach innen kommt. Den Teig wieder in den Kühlschrank und eine weitere halbe Stunde ruhen lassen.

  4. 4.

    Man kann den Teig nun in verschiedene Formen bringen. Für Wienerbröd den Teig ausrollen und in Quadrate schneiden, nach Geschmack füllen, dann wie Servietten nach innen halb offen falten (ergibt ca 30 Stück). Für Wienerbröd-Stangen (auch Borgmesterstänger) den Teig in 4 Teile aufteilen, die 4 Teile jeweils auf etwa 18 x 45 cm Größe ausrollen und der Länge nach in etwa 6 cm breite und 45 cm lange Streifen schneiden. Die Streifen nach Geschmack füllen, die Streifen quer zu Rollen formen, die drei Rollen dann flechten.
    Alternativ die 4 Teigstücke auf jeweils 18 x 45 cm Größe ausrollen und nicht in Streifen schneiden, dann der Länge nach füllen und lediglich die Ränder einrollen. (ergibt jeweils 4 Wienerbröd-Stangen)

  1. 5.

    Teigstücke nach Geschmack mit einer der folgenden Füllungen füllen:
    Zubereitung der Kuchencremefüllung: Eier und Zucker gut verrühren, Mehl unterrühren. Das ganze mit der Milch und der Vanillestange verrühren, unter Rühren kochen und aufkochen lassen bzw. gut durchkochen. Unter Rühren abkühlen lassen.
    Die Creme kann noch mit Zitrone oder Mandelaroma abgeschmeckt werden.

  2. 6.

    Zubereitung der Remoncefüllung:
    50 g Butter mit 40 g Zucker und 1 TL Vanillezucker verrühren

  3. 7.

    Zubereitung der Mandelfüllung
    50 g Zucker, 50 g Puderzucker, 50 g gehackte Mandeln miteinander verrühren

  4. 8.

    Zubereitung der Marzipanfüllung:
    Marzipan, Zucker und Butter in jeweils der gleichen Menge mit einander zu einer weichen Masse verrühren.

  5. 9.

    Backofen auf 225 Grad vorheizen. Je nach Höhe und Größe des Kuchens liegt die Backzeit zwischen 5 und 20 Minuten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login