Rezept Wildfilet mit karamellisiertem Rhabarber und Selleriepüree

Hier kommt ein richtiges Festessen auf den Tisch: Der karamellisierte Rhabarber passt wunderbar zum kräftigen Wildfilet. Unbedingt einmal ausprobieren!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 740 kcal

Zutaten

750 g
2 EL
2 EL
6 EL
Portwein
1-2 EL Johannisbeergelee
1 EL
Aceto Balsamico
1 TL
Wacholderbeeren (fein zerstoßen)
1 EL
Butterschmalz
200 ml
5 EL
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Sellerie und Kartoffeln schälen, waschen, würfeln. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen.

  2. 2.

    Rhabarber waschen, putzen und schräg in Stücke schneiden. Zucker in einer Pfanne leicht karamellisieren lassen. 1 EL Butter einrühren und Portwein zugießen. Rhabarberstücke zugeben und bei hoher Temperatur 3-4 Minuten garen. Johannisbeergelee und Aceto Balsamico unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3.

    Wildfilet mit Wacholderbeeren, Salz und Pfeffer einreiben. Im heißen Butterschmalz 12-15 Minuten braten. Herausnehmen. Filet in Alufolie wickeln, warm stellen.

  4. 4.

    Sahne, Milch und restliche Butter erwärmen. Kartoffel-Sellerie-Würfel abgießen (nach Wunsch 4 EL davon zum Garnieren abnehmen) und wieder in den Topf geben. Sahne zugießen und alles stampfen. Mit Muskat, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker kräftig abschmecken.

  1. 5.

    Wildfilet aus der Alufolie nehmen und in dünne Scheiben schneiden. Fleisch mit Sellerie-Kartoffel-Püree und dem karamellisierten Rhabarber anrichten. Nach Wunsch mit Kartoffel-Chips und fein geschnittenem Basilikum garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login