Rezept "winterliche Zwetschgenmarmelade"

Line

Zimt, Kardamon, Ingwer, Sternanis und schöne reife Zwetschgen sind die Basis für diese außergewöhnliche Marmelade....

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 6-8 Gläser
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 kg
Zwetschgen - entkernt-
10 cm
Zimtstange
3 st
Steranis
5-6 st
Kardamonkapseln - grün-
500 gramm
Gelierzucker 2:1
4o ml
Pflaumenwein
1 st
walnussgross frischer Ingwer
1 st
Biozitrone

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwetschgen entkernen wir u. lassen sie ca. 1-2 Stunden ruhen. Zwischenzeitlich mörsern wir den den Zimt, Kardamon u. Sternanis zu einem feinen Pulver. Den Ingwer hacken wir sehr klein. In einen Topf geben wir die Zwetschgen u. vermischen sie mit dem Gelierzucker, kurz durchziehen lassen u. zum kochen bringen. Dann nehmen wir die Temperatur zurück u. lassen die Zwetschgen köcheln bis sie leicht zerfallen. Nun erst geben wir unsere Gewürzmischung, den gehackten Ingwer hinzu.

  2. 2.

    Die Zitrone pressen wir aus u. geben den Saft in die köchelnde Marmelade. Einen kräftigen Schuß Pflaumenwein fügen wir hinzu , lassen die Marmelade leicht aufkochen, um sie dann mit dem Pürierstab kurz zu bearbeiten. Jetzt entnehmen wir auf einen kleinen, kalten Teller eine Gelierprobe. Sollte die Marmelade nicht gelieren, fügen wir etwas Zitronensäure hinzu. Meist ist dies allerdings nicht erforderl.

  3. 3.

    Die Twistgläser spülen wir mit kochendem Wasser aus und füllen anschließend die Marmelade in die Gläser. Kurz kopfüber stehen lassen und dann mgl. dunkel aufbewahren. Diese Marmelade bereichert ihr winterliches Blaukraut, schmeckt hervorragend auf frischem Bauernbrot... ist ein tolles Mitbringsel, Geschenk .....

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login