Homepage Rezepte Wolfsbarschfilet "umgarnt" von mediteranen Kräutern u. Köstlichkeiten

Zutaten

3 st Wolfsbarsche mittlerer Größe
150 gramm Seranoschinken
6 st Blätter Salbei
1/2 st Limone
Gewürze prisen vom Meersalz, weisser Pfeffer aus d. Mühle

Rezept Wolfsbarschfilet "umgarnt" von mediteranen Kräutern u. Köstlichkeiten

frischer, kräftiger Wolfsbarsch, gereifter Seranoschinken, Rucula, Salbai...

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

4-6

Zutaten

Portionsgröße: 4-6
  • 3 st Wolfsbarsche mittlerer Größe
  • 150 gramm Seranoschinken
  • 6 st Blätter Salbei
  • 1/2 st Limone
  • Gewürze prisen vom Meersalz, weisser Pfeffer aus d. Mühle

Zubereitung

  1. Fische schuppen, ausnehmen und filetieren. Die Reste nicht wegwerfen, hieraus kann man einen herrlichen Fischfond herstellen. Filets salzen u. leicht pfeffern, denn mit jeweils einem Salbeiblatt belegen u. mit Seranoschinken umwickeln, dieser sollte hauchdünn sein.
  2. In eine Pfanne geben wir Butter u. Olivenöl u. braten die Filets auf der Hautseite an, bei nicht zu hoher Temperatur, wenden u. gar ziehen lassen. Bitte Temperatur zurücknehmen. Direkt auf vorgewärmte Teller anrichten. Als Beilage ist das Belugalinsengemüse zu empfehlen. Einfach u. gut !!
  3. Ruculaschaum: Den Rucula von den groben Stilen zupfen u. mit dem Küchenmixer zerkleinern, Saft einer halben Limone hinzufügen, mit 1 Messerspitze Cheyennepfeffer würzen, beiseite stellen. In einer kleinen Stilkasserolle den Sichaum erwärmen u. ggfs. nochmals kurz mit dem Pürierstab aufarbeiten u. vorsichtig verteilen u. mit geschwenkten Datteltomaten dekorieren. Eine Alternative ist den Wolfsbarsch mit Zitrone, Thymian, Knoblauch, Salbei u. Rosmarin zu füllen und einfach zu grillen. Als Beilage empfehle ich dann gegrillter , dünn geschnittener Fenchel u. gegrillte Tomaten mit Salbei u. frisches Baguette. Dazu gut gekühlter Weisswein ein Sommertraum!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login