Rezept "Wolfsbarschfilet umhüllt von Salbei u. Seranoschinken an Ruculaschaum"

festes Wolfsbarschfilet auf der Hautseite kross angebraten, Salbei, umhüllt von hausdünnem Seranoschinken..

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-5
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

3 st
Wolfsbarsche mittlerer Größe
15o gramm
Seranoschinken
6 st
Blätter Salbei
100 gramm
Rucula
1/2 st
Limone
Gewürze Prisen
vom Meersalz, weisser Pfeffer aus der Mühle
2 Eßlöffel
6 st
Datteltomaten

Zubereitung

  1. 1.

    Fische schuppen, ausnehmen und filetieren. Die Reste nicht wegwerfen, hieraus kann man einen herrlichen Fischfond herstellen. Filets salzen u. leicht pfeffern, denn mit jeweils einem Salbeiblatt belegen u. mit Seranoschinken umwickeln, dieser sollte hauchdünn sein.

  2. 2.

    In eine Pfanne geben wir Butter u. Olivenöl u. braten die Filets auf der Hautseite an, bei nicht zu hoher Temperatur, wenden u. gar ziehen lassen. Bitte Temperatur zurücknehmen. Direkt auf vorgewärmte Teller anrichten. Als Beilage ist das Belugalinsengemüse zu empfehlen. Einfach u. gut !!

  3. 3.

    Ruculaschaum: Den Rucula von den groben Stilen zupfen u. mit dem Küchenmixer zerkleinern, Saft einer halben Limone hinzufügen, mit 1 Messerspitze Cheyennepfeffer würzen, beiseite stellen. In einer kleinen Stilkasserolle den Sichaum erwärmen u. ggfs. nochmals kurz mit dem Pürierstab aufarbeiten u. vorsichtig verteilen u. mit geschwenkten Datteltomaten dekorieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login