Rezept "Wolfsbarschfond"

der begehrte Fisch, nachdem er ausgenommen u. filitiert wurde zu einem klassichen, geschmacklich wunderbaren Fond verarbeitet und dient als Basis für Soßen, Suppen....

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 1 L
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

3-4 st.
Fischkarkassen v. Wolfsbarsch
o,3o l
Weisswein
Gewürze f. Gewürzsäckchen
Senfkörner, weisse Pfefferkörner, getrockn. Dill, Lorbeer, 1 Nelke
1 Prise
Meersalz
6 st
kleine weiße Champions
4 st
Petersilienstile
3 st
Frühlingszwiebeln -ohne grün-
8 cm
geschnittener Lauch

Zubereitung

  1. 1.

    Die Fische nach dem filitieren, von Blut entfernen, grob schneiden u. ca. 2o Min. wässern, Wasser ablaufen lassen u. ggfs. wiederholen, bis das Wasser einigermaßen klar bleibt. Nun geben wir die Fischkarkassen mit den Köpfen in einen Topf u. füllen soviel Wasser auf, dass die Karkassen knapp bedeckt sind. Wir lassen alles kurz aufwallen und schöpfen die Brühe sorgfältig ab.

  2. 2.

    In ein Teebeutelsäckchen- oder ei geben wir die Gewürze, den getrockneten Dill, das Lorbeerblatt. Das Gemüse schneiden wir in kleine Würfelchen und geben alles zur der Fischbrühe. Zum Schluß gießen wir den Weisswein an und lassen die Brühe 2o-25 Min. leise sieden, nicht kochen. Längere Siedzeit vermeiden, damit die Brühe nicht trübe wird. Nun geben wir in ein Sieb ein Tuch u. gießen die Brühe hierein, bitte nicht nachdrücken. Einfach durchlaufen lassen u. die Brühe in kochend ausgespülte Twistgläser füllen u. verschließen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login