Homepage Rezepte Würzmischung für Wild

Zutaten

2 El weisser Pfeffer
2 El schwarzer Pfeffer
1 El Piment
1 El Wacholderbeeren
1 El Koriander
1/2 El Kümmel
5 Kardamomkapseln (nur die Kerne)
2 Chilis, getrocknet
5 Kaffeebohnen
3 Nelken
1 Sternanis (Kerne)
1 Stange Zitronengras, sehr fein geschnitten
2 El Thymian, gerebelt
1 El brauner Zucker
2 Lorbeerblätter, zerbröselt, ohne Mittelrippe
5 g getrocknete Steinpilze

Rezept Würzmischung für Wild

riecht hinreissend

Rezeptinfos

leicht

1/2 Dose

Zutaten

Portionsgröße: 1/2 Dose
  • 2 El weisser Pfeffer
  • 2 El schwarzer Pfeffer
  • 1 El Piment
  • 1 El Wacholderbeeren
  • 1 El Senfkörner
  • 1 El Koriander
  • 1/2 El Kümmel
  • 5 Kardamomkapseln (nur die Kerne)
  • 2 Chilis, getrocknet
  • 5 Kaffeebohnen
  • 3 Nelken
  • 1 Sternanis (Kerne)
  • 1 Stange Zitronengras, sehr fein geschnitten
  • 2 El Thymian, gerebelt
  • 1 El brauner Zucker
  • 2 Lorbeerblätter, zerbröselt, ohne Mittelrippe
  • 5 g getrocknete Steinpilze

Zubereitung

  1. Die Gewürze bis einschliesslich Sternanis in einer Pfanne rösten, bis sie zu springen und zu duften anfangen.
  2. Mit den restlichen Zutaten im Cutter pulverisieren und in eine gut schliessende Dose umfüllen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(8)

Kommentare zum Rezept

Ach ja,

habe ichn doch schon gespeichert in weiser Voraussicht.

Endlich benutzt

...und Vorrat angelegt. :-)

Habe diese Würznischung

für meinen Wildschwinbraten im Smoker benutzt. Wirklich gut. Das Fleisch hatte ich mit dieser Würzmischung gut eingerieben und 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Dann nochmals 1/2 Stunde auf Zimmertemperatur gebracht und ab in den Smoker.  

Neue Produktion

Aus der Küche strömen Wohlgerüche. Nach dem Abkühlen werde ich alles noch richtig fein mixen. Dieses Mal habe ich noch 5 g getrocknete Steinpilze mitgemixt.

Die perfekte Mischung leidet noch

an offensichtlicen Nachwirkungen. Es ist perfekt komponiert. Muss man ändern.

Anzeige
Anzeige
Login