Rezept Zabaione

Das Geheimnis der Zabaione: rühren, rühren, rühren. Und dann darf die weinselige Eiercreme voller Genuss gelöffelt werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

2
Esslöffel Zucker
1
Marsala (Dessertwein)
eine große Metallschüssel, am besten einen halbkugelförmigen sogenannten Schlagkessel
einen Topf, in den Sie die Schüssel so hängen können, daß sie den Boden nicht berührt
einen Schneebesen

Zubereitung

  1. 1.

    Eigelbe, Ei und Zucker in eine Metallschüssel geben. Leicht verrühren.

  2. 2.

    Topf zu einem Drittel mit Wasser füllen. Langsam bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen (nicht sprudelnd kochen lassen). Schüssel in das Wasserbad hängen.

  3. 3.

    Die Eimasse stetig mit dem Schneebesen schlagen, bis sie sich fast weißlich verfärbt und dickschaumig ist.

  4. 4.

    Marsala unter ständigem Rühren in dünnem Strahl zugießen. Dabei weiterrühren, bis die Zabaione so dick und cremig geworden ist, dass sie schwer vom Schneebesen tropft. (Das dauert ca. 10 Minuten.)

  1. 5.

    Schüssel herausnehmen. Zabaione sofort in Gläser füllen und anschließend servieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Sie mögen es pur und authentisch? Probieren Sie das original Zabaione Rezept aus dem GU Kochbuch "Italienische Klassiker"

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login