Rezept Zimtsterne (2 Bleche)

Line

Zimtsterne schmecken vermutlich jedem und sie sind ganz einfach zu machen. Damit der Teig nicht auf der Arbeitsfläche klebt, bestreut man diese mit gemahlenen Mandeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2 Bleche, 40 - 80 Stück (je nach Größe)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2
Eiweisse von Eiern Größe M
150 Gramm
Puderzucker
300 Gramm
gemahlene Mandeln
1
Zitrone, unbehandelt
1 kleine Prise
30 Gramm
gemahlene Mandeln (für die Arbeitsfläche)
2 Esslöffel
Zucker (für die Ausstechform)
etwas
Zimt (für die dunkle Glasur)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Puderzucker durch ein Haarsieb streichen, falls er nicht fein sein sollte. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale abreiben, Saft auspressen. Eiweisse und eine kleine Prise Salz mit einem Handmixer sehr steif schlagen. Handmixer weiter laufen lassen und teelöffelweise langsam den Puderzucker zugeben und unterrühren. 1 ½ Teelöffel Zitronensaft tröpfchenweise zum Eischnee geben und unterrühren.

  2. 2.

    Etwa ein Drittel der Eischneemasse in eine Schüssel geben und in den Kühlschrank stellen. Zu den verbliebenen zwei Dritteln Eischnee 300 Gramm gemahlene Mandeln, 1 TL Zimt, und die abgeriebene Zitronenschale geben. Es sollte sich ein formbarer Teig ergeben. Ist der Teig zu weich, noch mehr gemahlene Mandeln zugeben.

  3. 3.

    2 Bachbleche mit Backpapier belegen. Die Arbeitsfläche dünn mit gemahlenen Mandeln bestreuen, den Teig darauf geben und mit der Hand flachdrücken, bis er nur noch etwa 1 Zentimeter dick ist. Die Oberseite des Teigs leicht mit gemahlenen Mandeln bestreuen. Mit einem Nudelholz mit wenig Druck von der Mitten nach außen den Teig auf eine Dicke von etwa 5 mm ausrollen. Zucker in eine kleine flache Schüssel geben.

  4. 4.

    Sternförmige Ausstechform in der gewünschten Größe auswählen und in den Zucker eintauchen. Aus dem Teig Sterne ausstechen und auf das Backblech legen. Zwischendurch die Form immer wieder in den Zucker eintauchen und die Ecken der Form gelegentlich mit einem kleinen Messer von Teigresten befreien.

  1. 5.

    Die Eischneemasse aus dem Kühlschrank holen und mit einem kleinen Pinsel oder einem Spitzbeutel dick auf den ausgestochenen Zimtsternen verteilen. Ein wenig Eischneemasse zurück behalten und mit soviel Zimt verrühren, dass die Masse bräunlich aussieht. Backofen auf 160 Grad vorheizen. Mit einem Zahnstocher in die Masse eintauchen und Tupfen auf die weiße Glasur der Zimtsterne machen. Die Tupfen falls gewünscht mit dem Zahnstocher in die Ecken der Sterne ziehen, sodass sich auf dem weißen Guss ein brauner Stern ergibt. Oder größere Tupfen in die Mitte der Zimtsterne setzen und so belassen.

  2. 6.

    Zimtsterne etwa 15 bis 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Einschneemasse sollte weiß bleiben. Spätestens wenn die Einschneemasse an manchen Stellen schon bräunt, das Backblech aus dem Ofen nehmen. Während das erste Blech im Ofen ist, das zweite Blech vorbereiten und backen.
    Ergibt 40 bis 80 Stück, je nach Grösse.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login