Rezept Zitronenhähnchen aus dem Bratschlauch

Perfektes Gästeessen. Wunderbar vorzubereiten und 10 min länger im Ofen sind auch keine Katastrophe.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1
Hühnchen
1
Biozitrone
1 El.
1 El. Ingwer gerieben
1 Tl.
1 Tl. Rosmarin kleingeschnitten
1
Knoblauchzehe
2 El.
2 El. Öl
1 Tl.
1 Tl. Salz
1/8 l
1/8 l Flüssigkeit(Brühe, Wein, etc.)

Zubereitung

  1. 1.

    Zitrone abreiben. Eine Hälfte auspressen und 1 Hälfte in Scheiben schneiden. Knoblauchzehe durchpressen oder ganz klein schneiden.

  2. 2.

    Zitronenabrieb, Ingwer, Rosmarin, Knoblauch, Salz, Öl verrühren und das küchenfertige Hühnchen damit einreiben.

  3. 3.

    Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  4. 4.

    Bratschlauch mit Kartoffeln und Zitronenscheiben füllen. Darauf das Hähnchen setzen. Zitronensaft und Flüssigkeit zugießen. Bratschlauch schließen und für 1 Std. bei 180 Grad Umluft in den Backofen.

  1. 5.

    Kurz vor Schluß kann man den Bratschlauch auch oben öffnen - dann bräunt das Hähnchen etwas.
    Diese Zubereitung funktioniert auch im Römertopf.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Polarbär
Einfach und seeehr lecker
Zitronenhähnchen aus dem Bratschlauch  

Zitrone und Ingwer passen sehr gut zum Huhn.

Frische Kartoffeln in den Schlauch und fertig.

Polarbär
Foto
Zitronenhähnchen aus dem Bratschlauch  

Und hier das Foto 60 min später. 

Polarbär
Foto
Zitronenhähnchen aus dem Bratschlauch  

Und hier das Foto 30 min später. 

Polarbär
Foto
Zitronenhähnchen aus dem Bratschlauch  

Frisch verpackt

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login