Homepage Rezepte Zitronensterne

Zutaten

700 g Mehl
450 g kalte Butter (in Stückchen)
250 g Zucker (nicht zu fein)
1 Vanilleschote (Mark)
2 Zitronen (abgeriebene Schale)
2 Eigelb
1/2 Glas Lemon Curd
50 g Puderzucker

Rezept Zitronensterne

Zitronig, mürb und zart - nach einer Vorlage aus einer alten "Brigitte" mit ein paar Abwandlungen zum persönlichen Klassiker avanciert.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

ca. 130 Stück

Zutaten

Portionsgröße: ca. 130 Stück
  • 700 g Mehl
  • 450 g kalte Butter (in Stückchen)
  • 250 g Zucker (nicht zu fein)
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 2 Zitronen (abgeriebene Schale)
  • 2 Eigelb
  • 1/2 Glas Lemon Curd
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten auf die Arbeitsfläche geben. Mit einem großen Messer durchhacken, bis die Zutaten sich anfangen zu vermischen. Dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Zucker sich dabei nicht ganz auflöst, macht das nichts - die Plätzchen werden dadurch eher knuspriger. Teig mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, kaltstellen.
  2. Backofen auf 170° (Umluft) vorheizen. Den Teig kurz durchkneten, damit er geschmeidig wird, und portionsweise ca. 2-2,5 mm dünn ausrollen. Insgesamt ca. 130-140 große und genausoviele kleine Sterne ausstechen und auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
  3. Die Plätzchen nacheinander jeweils ca. 11 Minuten backen, bis sie gerade goldbraun werden. Auf Kuchengittern gut abkühlen lassen.
  4. Die Unterseite der kleinen Sterne dünn mit Lemon Curd bestreichen und auf die großen Sterne kleben. Die fertigen Zitronensterne mit Puderzucker bestäuben. Mindestens 2 Wochen in einer Blechdose an einem kühlen Ort durchziehen lassen. Übrigens: Das restliche Lemon Curd eignet sich prima als Brotaufstrich (statt Marmelade) und schmeckt auch sehr gut mit Naturjoghurt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login