Rezept Zürcher Geschnetzeltes

Das Nationalgericht der Schweizer: Kalbfleisch in sahniger Soße - mit "Röschti" ein echtes Sonntagsessen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 740 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Kartoffeln raspeln

  2. 2.

    Pellkartoffeln pellen und auf der groben Seite einer Haushaltsreibe raspeln. Kartoffelmasse in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Rösti braten

  4. 4.

    20 g Butterschmalz in einer großen, verschließbaren Pfanne (am besten mit Antihaft-Beschichtung) erhitzen. Kartoffelmasse hineingeben und mit einem Löffel etwas zusammendrücken. Bei geringer Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten braten.

  1. 5.

    Fleisch und Gemüse vorbereiten

  2. 6.

    Kalbfleisch waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Champignons waschen, trockentupfen oder mit einem Pinsel säubern. Putzen und in Scheibchen schneiden. Schalotten abziehen, fein würfeln.

  3. 7.

    Rösti wenden

  4. 8.

    Rösti mit Hilfe eines großen Deckels stürzen. Wieder in die Pfanne gleiten lassen, 10 g Butterschmalz zugeben. Zirka 15 Minuten zugedeckt fertig braten.

  5. 9.

    Fleisch anbraten

  6. 10.

    20 g Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze portionsweise anbraten. Sobald es Wasser zieht, mit einer Schaumkelle herausnehmen, beiseite stellen. Pilze im restlichen Fett anbraten. Zwiebeln ca. 3 Minuten mitbraten.

  7. 11.

    Geschnetzeltes fertig stellen

  8. 12.

    Pilze würzen, mit Mehl bestäuben. Wein zugeben, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sahne unterrühren, ca. 3 Minuten köcheln lassen. Fleisch zugeben, erhitzen. Petersilie und Zitronenschale unterrühren. Abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login