Rezept Zürcher Kostsuppe

Eine Suppe aus meiner Kindheit, die ich heute noch heiss liebe.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 - 5
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

70 g
getrocknete Bohnen (z. B. Borlottibohnen)
30 g
Rollgerste
50 g
Speckwürfel
1
Markknochen (nach Belieben)
1 EL
Bratbutter
1,5 l
leichte Fleisch- oder Gemüsebrühe
300 g
Rippli oder Bohnenfleisch
1
Lorbeerblatt
1
Zwiebel, geschält
1 Zehe
Knoblauch, geschält
1 kleiner
Lauch (60 - 70 g)
1 Stück
Wirz (50 - 60 g)
1
Karotte
1 Stück
Knollensellerie (ca. 50 g)
1 kleine
Kartoffel

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag die Bohnen in viel kaltem Wasser einweichen.

  2. 2.

    Am Zubereitungstag die Bohnen in ein Sieb abgiessen und gut abtropfen lassen. Die Speckwürfel und allenfalls die Markknochen in der Bratbutter anbräunen. Die Gerste dazu geben und kurz mit dünsten. Mit der Brühe ablöschen und das Rippli, das Lorbeerblatt, die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Bohnen dazu geben. Einmal aufkochen lassen, Hitze reduzieren und zugedeckt 1 Stunde köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten. Den Lauch längs halbieren und in schmale Streifen schneiden. Den Wirz ebenfalls in schmale Streifen schneiden. Sellerie, Karotte und Kartoffel in Würfel schneiden.

  4. 4.

    Nach 1 Stunde das Gemüse zur Suppe geben und diese noch einmal zugedeckt 30 Min. köcheln lassen. Nun das Rippli aus der Suppe nehmen, in ca. 1 - 2 cm grosse Würfel schneiden und wieder zurück in die Suppe geben.

  1. 5.

    Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Suppenschalen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login