Rezept Zweierlei Rosengelee

Am besten mit dunklen Damascener-Rosenblüten. Eine alte Duftrose mit kleinen gefüllten Blüten, welche ein unbeschreibliches Rosenaroma haben, selbst getrocknet noch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6-7 kleine Gläser
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 L
Duftrosenblütenblätter
500 ml
600 g
Gelierzucker 1:1
Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung

  1. 1.

    Rosenblütenblätter auszupfen und 24 h in wasser einweichen. Am nächsten Tag zugedeckt ca 15 min kochen bis die Blütenblätter blaß und das Wasser rot geworden ist. Durch ein sehr feinmaschiges Sieb gießen. Rosenwasser mit Gelierzucker und Zitronensaft nochmal 10 min kochen. Gelierprobe machen und in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und auf dem Kopf stehend erkalten lassen.

  2. 2.

    Tip: Man kann natürlich auch die entsprechende Menge Gelierzucker 2:1 oder 3:1 verwenden. Es wird dann nicht so süß. Sollte es trotzdem nicht fest genug werden, dann Gelatine zugeben.

  3. 3.

    Variante 2: ca 15 Rosenblütenköpfe entblättern. Mit Saft von 3 Zitronen, 500 ml Wasser und 500 ml Rosewein über Nacht einweichen. Am nächsten Tag zum Kochen bringen und dann durch ein Sieb gießen. Das Rosenweinwasser mit dem Gelierzucker 4 min sprudelnd kochen. Nach Gelierprobe in heiß ausgespülte Gläser füllen und auf dem Kof stehend erkalten lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login