Rezept Zwetschgendatschi

Der Quarkteig macht den Blechkuchen-Klassiker spätsommerlich leicht. Schmeckt frisch am besten!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 10 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Backen Low Fat
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 160 kcal

Zutaten

500 g
100 g
30 ml
Sonnenblumenöl
40 g
1 Prise
2 TL
2 Pck.
Vanillezucker
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und die Hälften so einschneiden, dass sie noch zusammenhängen.

  2. 2.

    Quark, Milch, Öl, Zucker und Salz verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterkneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, diese in 10 Stücke teilen und jedes Teigstück zu einem Kreis von etwa 8 cm Ø formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

  3. 3.

    Zwetschgen kreisförmig auf den Teig legen. Vanillezucker, Zimt- und Nelkenpulver vermischen, mit Sonnenblumenkernen über die Zwetschgen streuen. Im Backofen (Mitte) 20 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tolle Alternative zum Hefeteig!

Dieses Rezept ist echt klasse! Ich mochte Zwetschgendatschi bisher schon ganz gern, nur der Hefeteig war nicht so meins. Noch dazu braucht der ja ewig in der Vorbereitung. Der Teig in diesem Rezept ist superschnell und einfach zuzubereiten und schmeckt einfach lecker! Er ist viel leichter und fluffiger als ein Hefeteig. Einfach super!

Noch ein Tipp: Ich hatte nicht genug Zwetschgen da, und habe die restlichen Teigscheiben einfach mit Äpfeln belegt. Schmeckt prima!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login