Rezept Zwetschgenkuchen mit Quarkfüllung

Leckeres Ernterezept

Zwetschgenkuchen mit Quarkfüllung
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

Für den Teig:

150 g
1/2 gestr. TL
65 g
1 Päckchen
Vanillin-Zucker
1
Ei
65 g
kalte Butter oder Magarine

Für die Füllung:

50 g
Butter oder Magarine
50 g
1 Päckchen
Vanillin-Zucker
2 Tropfen
Backöl Zitrone
1
Ei
250 g
Speisequark
2 EL
kalte Milch
10 g
Speisestärke
750 g
Pflaumen oder Zwetschgen

Nach dem Backen:

25 g
zerlassene Butter
25 g
etwas
gemahlenen Zimt
abgezogene, gehobelte Mandeln

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl mit Backpulver mischen, auf die Tischplatte sieben, in die Mitte eine Vertiefung eindrücken. Zucker, Vanillin-Zucker und Ei hinein geben, mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. Butter in Stücke schneiden, auf den Brei geben, mit Mehl bedecken, von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn eine Zeit lang kalt stellen.

  2. 2.

    Den Teil auf der Hälfte eines gefetteten Backblechs ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Strom: 200 – 225; Gas: 5 Minuten vorheizen 3-4, backen 3-4; Backzeit: etwa 15 Minuten.

  3. 3.

    Für die Füllung die Butter, Zucker, Vanillinzucker, Backöl Zitrone, Ei und Speisequark unterrühren. Speisestärke mit kalter Milch anrühren, unter die Quarkmasse rühren, gleichmäßig auf den vorgebackenen Boden streichen.

  4. 4.

    Pflaumen waschen, gut abtropfen lassen, einzelne mit einem Tuch abreiben, entsteinen, die Hälften oben etwas einschneiden, mit der Innenseite nach oben auf die Quarkcreme legen, in den Backofen schieben. Strom: 200 -225; Gas: 3 – 4; Backzeit: etwa 30 Minuten.

  1. 5.

    Den Kuchen sofort nach dem Backen mit zerlassener Butter bestreichen, erkalten lassen, Zucker mit etwas gemahlenem Zimt mischen, da rüber streuen, nach Belieben. Gebräunte Mandel gleichmäßig darauf verteilen. Man kann die Mandeln auch karamellisieren und darüber geben.
    Tipp von Maria Lang: Mit der doppelten Menge reicht es für ein ganzes Blech.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login