Rezept Zwetschgentarte mit Marzipansauce

Der Clou bei diesem Dessertkuchen ist die Marzipansauce als Begleiterin. Die knusprige Tarte schmeckt auch mit Aprikosen oder Pfirsichen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Tarteform von 28-30 cm Ø
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 345 kcal

Zutaten

4
Platten TK-Blätterteig (etwa 320 g)
750 g
60 g
150 g
1 EL
Amaretto nach Belieben
ein paar Tropfen Bittermandelaroma

Zubereitung

  1. 1.

    Die Blätterteigplatten etwa 10 Min. nebeneinander auftauen lassen. Inzwischen die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Zwetschgen in Schnitze schneiden. Die Orangenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Zwetschgen mit der Orangenschale und dem -saft sowie dem Ahornsirup mischen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Teigplatten aufeinanderlegen und auf wenig Mehl zu einer Platte ausrollen. In Größe der Form zuschneiden. Die Form kalt ausspülen und den Teig hineinlegen. Die Zwetschgen darauf verteilen. Die Tarte im Ofen (Mitte) etwa 20 Min. backen. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und lauwarm abkühlen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Marzipan-Rohmasse in Würfel schneiden und mit der Sahne und eventuell dem Amaretto fein pürieren. Mit dem Bittermandelaroma abschmecken. Die Tarte in Stücke teilen und auf Tellern verteilen. Mit der Marzipansauce garniert servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login